Coronavirus

Hochzeiten und Trauerfeiern im kleinen Kreis

+
Die Stadtverwaltung Rodgau zieht Konsequenzen aus der Ausbreitung des Coronavirus (Symbolbild).

Um das Coronavirus einzudämmen, hat die Stadtverwaltung Rodgau neue Regeln erstellt.

Rodgau – Trauungen, Beerdigungen und Trauerfeiern sollen nur noch im kleinen Kreis stattfinden. Die Stadtverwaltung will damit dazu beitragen, die Ausbreitung des aktuellen Coronavirus Sars-CoV-2 einzudämmen.Der oberste Grundsatz sei, soziale Kontakte und größere Menschenansammlungen zu vermeiden.

  • Bei standesamtlichen Trauungen dürfen neben dem Brautpaar noch zehn Gäste im Trausaal anwesend sein.
  • Trauerfeierlichkeiten finden nicht mehr in den Trauerhallen auf den Friedhöfen statt.
  • Der Abschied vom Verstorbenen ist bis auf Weiteres nur noch unmittelbar am Grab und im engsten Kreis der Angehörigen möglich.

Alle Corona-Regeln auf einen Blick kann man auf der Homepage der Stadt Rodgau nachlesen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare