Integration von Minderheiten und Inklusion Behinderter

„NäherDran“: Projekt der Sportjugend Hessen startet in Jügesheim

+
Die Jügesheimer Georg-Büchner-Schüler haben sich beim Auftakt des „NäherDran“-Projekts nur probeweise in Rollstühle gesetzt - im Sportunterricht der Langener Erich-Kästner-Schule (unser Bild; hier vom Rollstuhl-Basketball--Try-Out vor der Trainerin des Jugendlandeskaders) gelten sie als Sportgeräte wie andere auch.

Rodgau - Der Integration von Minderheiten und Inklusion Behinderter widmet sich das Projekt „NäherDran“ der Sportjugend Hessen. Die Auftaktveranstaltung fand in Jügesheim statt.

Rund 1000 Jugendliche der Georg-Büchner-Schule erfuhren zum Start des Projekts im Rodgauer Stadtteil Jügesheim, wie es ist, wenn Körperfunktionen eingeschränkt sind. Zum Beispiel beim Rollstuhl-Biathlon, Sitz-Volleyball und Klingelballspiel mit verbundenen Augen.

Vereine, die sich dieses Themas mit eigenen Veranstaltungen annehmen möchten, können bei der Sportjugend Hessen finanzielle und personelle Hilfe abrufen. Bisher ist das dafür vorgesehene Budget nur zu einem Sechstel verbraucht. Anträge und weitere Infos: https://www.sportjugend-hessen.de/naeherdran/ (bp)

Skifahren klappt auch mit Behinderung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare