Schwimmmeister hat „200 Anrufe in Abwesenheit“

Wann macht das Strandbad wieder auf? Gäste ungeduldig

+

Nieder-Roden - Wann macht das Strandbad wieder auf? Der Eröffnungstermin steht noch nicht fest. Im besten Fall könnte es in zwei Wochen soweit sein. Viele Badegäste können es kaum noch erwarten.

Je heißer die Luft, umso größer ist die Nachfrage nach Abkühlung im See. „200 Anrufe in Abwesenheit“ fand ein Schwimmmeister am Montag auf seinem Mobiltelefon, das er am Wochenende für eineinhalb Tage abgeschaltet hatte. Die Strandbad-Rufnummer 06106/733148 wird aufs Handy umgeleitet, solange die Badesaison nicht begonnen hat. Ein Brand hatte am 20. März das Hauptgebäude des Strandbads zerstört. Als Übergangslösung für etwa drei Jahre will die Stadt die notwendigen Funktionsräume aus Containern errichten. Bis dahin ist Zeit, ein Konzept zur Erweiterung des Strandbads zu entwickeln. Das Kieswerk hat angekündigt, einen Teil des Ufers an die Stadt zurückzugeben.

Zunächst geht es aber um die Badesaison 2018. Auf einen Eröffnungstermin will sich die Stadtverwaltung noch nicht festlegen. Die Container stünden auf Abruf bereit, die Anschlussleitungen seien vorbereitet, sagt die städtische Pressestelle auf Anfrage. In den nächsten Tagen soll die Bodenplatte betoniert werden. Die provisorischen Räume könnten dann voraussichtlich in der Woche vom 4. bis 8. Juni aufgebaut werden – immer vorausgesetzt, dass nichts dazwischen kommt. Eine Eröffnung zur Monatsmitte wäre demnach denkbar.

Abrissarbeiten am Strandbad Nieder-Roden: Bilder 

Die Sportfreunde Rodgau möchten die verkürzte Badesaison um Fitnessangebote bereichern. Von 14. Juni (falls das Strandbad dann geöffnet hat) bis Ende August bietet der Verein jeden Donnerstag von 18.30 bis 19.30 Uhr wechselnde Sportstunden an. Die Bandbreite reicht von Yoga über Body Workout und Funcional Fitness bis Zumba. Das Programm für die einzelnen Abende ist auf den Internetseiten der Sportfreunde nachzulesen. Interessierte treffen sich auf dem Rasen am Textilstrand rechts vom Eingang. Für alle Angebote genügt ein Badehandtuch zum Unterlegen. Yoga- oder Isomatten können mitgebracht werden.

Die Fitnessangebote sind kostenfrei. Wer sich mit Vorname, Name und gewünschtem Termin per E-Mail unter info@sportfreunde-rodgau.de anmeldet, muss kurz vor Trainingsbeginn keinen Eintritt bezahlen. Badegäste können auch spontan ins Training einsteigen. Weitere Infos auf www.sportfreunde-rodgau.de sowie auf unserer Themenseite (eh)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare