Zusammenstoß beim Opel-Testgelände

1 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
2 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
3 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
4 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
5 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
6 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
7 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
8 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.
9 von 10
Zwischen Dudenhofen und Babenhausen sind zwei Autos frontal zusammengestoßen - die Landesstraße musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten zwei Stunden gesperrt werden.

Frontal zusammengestoßen sind zwei Autos zwischen Rodgau-Dudenhofen und Babenhausen auf der Landesstraße 3116. Die beiden Fahrer wurden dabei schwer verletzt - einer musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion