Viele Kinder bei den Bibeltagen

Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
1 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
2 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
3 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
4 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
5 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
6 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
7 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
8 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.
Kinderbibeltage in Rödermark bei den evangelischen Gemeinden
9 von 17
Viel Spaß haben die jungen Teilnehmer bei den Kinderbibeltagen der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Rödermark.

Die Urberacher Petrusgemeinde und die evangelische Kirchengemeinde Ober-Roden haben wieder zu ihren Kinderbibeltagen eingeladen. Rund 70 Kinder nehmen an dem Ferienangebot der beiden Kirchengemeinden teil.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion