Herausragende Leistungen in Rödermark

Grandiose Synchronschwimmer

Die Turnerinnen erzielten in den Einzelwettbewerben fünf Gaumeisterschaften.
+
Die Turnerinnen erzielten in den Einzelwettbewerben fünf Gaumeisterschaften.

Dem MTV erging es in der Zwangspause wie allen anderen Vereinen. Deshalb konnte er erst jetzt Ehrungen für die vergangenen zwei Jahre nachholen. Herausragend waren die Synchronschwimmer. Sie wurden Weltmeister.

Urberach – Nach Lockerung der Corona-Regeln war es für den MTV endlich möglich, die im März 2020 und 2021 ausgefallenen Ehrungen nachzuholen. Bei dieser – in bewährter Weise von Ulrich Klinkmüller-Spahn moderierten – Veranstaltung konnten neben den vielen zu ehrenden Mitglieder als Ehrengäste der neu gewählte 1.Vorsitzende des Sportkreises Offenbach, Jörg Wagner, sowie Bürgermeister Jörg Rotter begrüßt werden.

Zu Beginn gab es eine Ehrung mit Urkunden für viele langjährige Mitglieder ab einer Vereinstreue über 40 Jahre. Mit einer Mitgliedschaft von 75 Jahren ragte der Senior Heinrich Reiss heraus, der sich auch heute noch vielfach als Helfer im Verein einbringt und selbst weiterhin sportlich aktiv ist.

Jörg Wagner übernahm danach die Ehrung der Sportabzeichen-Jubilare. Hierbei war die Leistung von Heinz Hergenröder herausragend, der das Deutsche Sportabzeichen bereits 45 mal errang. Ihm am nächsten kam Manfred Fritsch mit 30 Sportabzeichen.

Die Ehrung der im Jahr 2019 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler war dann Sache von Bürgermeister Rotter. Als „Viel-Sparten-Verein“ konnte der MTV Urberach eine Vielzahl von Erfolgen feiern. Bei der Leichtathletik gab es in verschiedenen Disziplinen fünf Kreismeisterschaften und einen südhessischen Titel. Die Turnerinnen erzielten in den Einzelwettbewerben fünf Gaumeisterschaften (eine davon 2020) sowie durch Annette Zischka eine deutsche Vizemeisterschaft. Weiterhin verzeichnete man bei den Mannschaftswettbewerben zwei Gaumeisterschaften.

Aus der Abteilung Sport Stacking (sportliches Becherstapeln) wurde Martina Boll für einen deutschen Meistertitel und weitere Podestplätze geehrt – wie auch Antje Kaiser-Schmitz für zwei deutsche Vizetitel.

Im Kickboxen wurde erneut der Aktive Thanh Tung Le für eine Südhessische Meisterschaft sowie für zweite und dritte Plätze bei den Hessen- und Deutschen Meisterschaften ausgezeichnet. Beim männlichen Tennisnachwuchs errangen die Mannschaften U14 und U18 jeweils den Aufstieg in die Bezirksliga. Die Abteilung Tai Chi steuerte zu der Erfolgsbilanz zwei hessische Vizetitel durch Dieter Hochberger und Claudia Stoltze bei.

Wie schon oft, glänzte die Abteilung Synchronschwimmen mit einer großen Zahl besonderer Erfolge. In den verschiedenen Disziplinen wurden neben vielen vorderen Platzierungen eine Hessenmeisterschaft sowie fünf Deutsche Meistertitel geholt, und bei dem Internationalen Masters Meeting Brüssel war man viermal siegreich. Die größten Erfolge aber waren die Weltmeistertitel für Heide Moos und Jürgen Gehrig im Mixed sowie in der Gruppe für Manuela Eder, Tania Reinbold, Heide Moos und Anette Domijan.

Ulrich Klinkmüller-Spahn gratulierte allen Geehrten und gab der Hoffnung Ausdruck, dass sich MTV Sportler bald wieder so ungezwungen wie in den Zeiten vor Corona in Wettkämpfen messen und weitere schöne Erfolge erzielen können.  (bp)

Herausragende Leistungen zeigten die Synchronschwimmer Heide Moos, Anette Domijan, Jonathan Moos und Jürgen Gehrig (von links).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare