Mehrere Bienenvölker gerettet

Großer Flächenbrand wütet bei Waldacker

+
Bild von der Einsatzstelle. Weitere Motive in der Galerie.

Rödermark - Mehrere tausend Quadratmeter Wiese und Buschwerk brannten heute Nachmittag an der B 459 zwischen Ober-Roden und Waldacker. Dem Feuer fiel auch eine Gartenhütte zum Opfer, in der ein Imker sein Material aufbewahrte.

Mehrere Bienenvölker konnten dagegen von der Feuerwehr gerettet werden, berichtete Ober-Rodens Jagdpächter Michael Bittner, ein Augenzeuge. Feuerwehr und Polizei waren um 14.34 Uhr alarmiert worden und rückten mit einem Großaufgebot aus. Am Löscheinsatz beteiligt waren rund 100 Helfer aus Ober-Roden, Urberach, Dietzenbach und Rodgau. Etliche davon waren auch gegen 18 Uhr immer noch vor Ort.

Das Feuer brach nach Auskunft einer Polizeisprecherin an zwei Stellen aus – einmal dicht an der Straße, einmal an einem Holzhaufen in der Nähe des Modellflugplatzes. Ob Brandstiftung die Ursache war, konnte sie nicht sagen. Verletzt wurde niemand, aber allein der Imker erlitt laut Polizei einen Schaden von rund 4000 Euro. (lö)

Feuerwehr löscht Flächenbrand in Waldacker: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion