Kauf von Ladegerät

Rödermark: Reizgas statt Bargeld

Zwei Männer haben am Bahnhof Rödermark-Ober-Roden nicht für einen Kauf gezahlt. Stattdessen gab es Reizgas.

Rödermark – Eigentlich wollte ein 21-Jähriger am frühen Montagmorgen am Bahnhof Ober-Roden einen USB-Adapter verkaufen. Das Geschäft mit zwei Männern hatte er über eine Internetbörse vereinbart. Nach der Übergabe des Netzteils, gegen 0.30 Uhr, soll einer der beiden Unbekannten unvermittelt Reizgas ins Gesicht des Rödermärkers gesprüht haben. 

Anschließend rannten die schlanken Männer zur einfahrenden S-Bahn, stiegen ein und verschwanden Richtung Rodgau. Beide waren laut Opfer zwischen 20 und 25 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet. Zeugen werden gebeten, sich unter z 06074 837-0 auf der Polizeiwache in Dietzenbach zu melden. lö.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare