Nell-Breuning-Schule in Ober-Roden:

Kameras sollen Vandalismus und Diebstahl verhindern

+
Fünf Kameras haben die Fahrradparkplätze auf dem Schulhof im Blick. NBS-Rektorin Christine Döbert (links), Stefanie Hagenlocher von der Firma Videor und Fördervereinsvorsitzender Michael Krug schauten sich gestern Mittag die Aufzeichnung an - aber nur fürs Pressefoto: Denn normalerweise darf das nur die Schulleitung, wenn ein Diebstahl oder Vandalismus gemeldet werden.

Ober-Roden - Die Nell-Breuning-Schule hat die Video-Überwachung ihrer Fahrradständer auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Fünf hochauflösende Kameras haben die Fahrradparkplätze auf beiden Seiten des Gebäudes im Blick.

Die Fahrradständer an der Nell-Breuning-Schule (NBS) sind immer wieder im Visier von Dieben und Vandalen. „In Hochphasen haben wir 40 Fälle pro Monat“, verdeutlicht Rektorin Christine Döbert das Problem, das allerdings in Wellenbewegungen auftritt: In dünnen Zeiten melden nur drei oder vier Schüler den Diebstahl ihres Fahrrades oder Beschädigungen - Letzteres kommt weit häufiger vor. Vor den Ferien wurden an einem Nachmittag, als das Schultor offen stand, drei Fahrräder auf einmal geklaut. Hinter diesem Fall vermutet die Polizei Profis, die neben der NBS auch bei einem Supermarkt und an anderen Schulen ihr Unwesen trieben.

Eltern haben die Zwischenfälle in der Schulkonferenz angesprochen und mehr Kontrollen gefordert. Die NBS überwacht ihre Fahrradparkplätze schon geraume Zeit, doch die alten Kameras erkannten nicht einmal die Gesichter der Übeltäter gescheit. Michael Krug, der Vorsitzende des Fördervereins, nutzte die guten Beziehungen des Vereins zur Firma Videor E. Hartig GmbH: Gesellschafterin Stefanie Hagenlocher war Krugs Vorgängerin.

„Das Unternehmen hat uns die neueste und beste Technik spendiert“, lobt er das 2 500-Euro-Paket aus Kameras, Rekorder und Software. Während der Sommerferien wurde die Anlage installiert. Die Videor-Videokameras haben Vandalen nicht nur im Blick, sondern sind auch vor ihnen geschützt: Auf den kugelförmigen Objektiven klebt eine Folie, die Farbe einfach abperlen lässt. Außerdem hängen die Kameras hoch über dem Boden.

Abiball der Nell-Breuning-Schule in Rödermark: Bilder

In Sachen Datenschutz sieht Rektorin Döbert die NBS auf der sicheren Seite. Zum einen ist die Modernisierung der Anlage mit dem Kreis abgesprochen; für den muss die Schule ein Betreiberhandbuch erstellen. Zum andern laufen die Bilder auf einen Rechner, zu dem nur die Rektorin, ihr Stellvertreter Lutz Reeh und Medientechniker Jürgen Banetzke Zugriff haben. Und zwar immer nur dann, wenn Schüler oder Lehrer Vorfälle bei den Fahrrädern melden. Nach etwa 36 Stunden werden die Aufzeichnungen gelöscht. Und um allen Anforderungen gerecht zu werden, weisen Schilder darauf hin, dass die Fahrradparkplätze überwacht werden. (lö)

Nell-Breuning-Schule in Ober-Roden feiert Abschluss: Fotos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare