Wegen neuer Ampel

B486 ist ab Dienstag ein Nadelöhr

Urberach - Die Ortsdurchfahrt B 486 wird ab Dienstag, 3. April, um 9 Uhr bis voraussichtlich Freitag halbseitig gesperrt. Grund: Für die neue Ampel am „Dalles“ muss Hessen Mobil Leitungen verlegen.

Außerdem muss die Telekom im Zentrum von Ober-Roden einen Leitungsschaden beheben. Das hat die Stadt mitgeteilt. Sie hat eine Einbahnregelung angeordnet: Das bedeutet, dass der Verkehr aus Richtung Eppertshausen über die Robert-Bloch-, Wagner- und Bahnhofstraße wieder auf die Konrad-Adenauer-Straße geleitet wird. Punktuell werden Haltverbote eingerichtet. Die Grünphasen an der Dalles-Ampel werden entsprechend angepasst. Die Radfahrer werden über das Gänseeck geleitet.

Die Sperrung gilt am Dienstag erst gegen 9 Uhr. Der Berufsverkehr morgens soll möglichst ungehindert fließen. Wenn die Pendler am Nachmittag zurückfahren, dann werden sie darauf aufmerksam gemacht, dass am nächsten Tag mit Einschränkungen und einer Umleitung zu rechnen ist. Das städtische Ordnungsamt wird die Situation am Dienstag genau beobachten, um gegebenenfalls ergänzende Maßnahmen einleiten zu können, teilt Bürgermeister Roland Kern mit.

Ursprünglich hatte die Stadt erreichen wollen, dass der Schwerlastverkehr weiträumiger umgeleitet wird. Wegen der Kürze der Zeit war dies aber nicht umzusetzen, denn die Arbeiten sollten unbedingt in der Ferienzeit erledigt werden. (lö)

Fotos zum Unfall auf der B486

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare