Es wird seit 55 Jahren diskutiert

Ortsumfahrung von Urberach: Hoffen auf Entlastung

+
Ortsumfahrung von Urberach - Hoffen auf Entlastung

Die Hoffnung auf eine weiträumige Ortsumfahrung von Urberach wächst wieder. Das Land stuft die KL-Trasse (grün markiert) von Eppertshausen an Messel vorbei bis Offenthal jetzt als gleichberechtigte Alternative zu anderen Trassenführungen ein.

Hanau - Bürgermeister Roland Kern teilte dies nach positiven Gesprächen im Hessischen Verkehrsministerium (im März) und mit den Bürgermeistern aus Messel, Eppertshausen und Dreieich (vergangene Woche) mit. Über die Umfahrung wird seit 55 Jahren diskutiert. Die einfachste Lösung wäre der Ausbau der bestehenden Verbindung von K180 und L3317.

Der Bundesverkehrswegeplan 2030 sieht allerdings den Bau einer zweispurigen Ortsumgehung für knapp 26 Millionen Euro vom B45-Anschluss Erdkautenweg am westlichen Ortsrand vorbei bis zum Umspannwerk vor.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare