Bei Offenbach

Polizei-Kontrolle stoppt zwei Frauen - Sie reagieren mit irrem Trick

Eine Polizeistreife stoppt nahe Rödermark bei Offenbach zwei Frauen – die mit einem irren Trick schnell reagieren. (Symbolbild).
+
Eine Polizeistreife stoppt nahe Rödermark bei Offenbach zwei Frauen – die mit einem irren Trick schnell reagieren. (Symbolbild).

Nahe Rödermark bei Offenbach ereignet sich eine kuriose Autokontrolle: Eine Polizeistreife stoppt zwei Frauen – die mit einem irren Trick schnell reagieren.

  • Zwei Frauen fahren auf einer Landstraße bei Rödermark (Kreis Offenbach) und werden von Polizei-Beamten angehalten.
  • Die anschließende Autokontrolle dauert laut Polizei gut eineinhalb Stunden.
  • Am Ende müssen die zwei Frauen etwas gestehen.

Rödermark - Eine kuriose Autokontrolle hat sich in der Nacht auf Freitag (24.04.2020) bei Rödermark im Kreis Offenbach ereignet. Auf zwei Frauen kommen nach einer Verkehrskontrolle auf der Landesstraße 3097 Strafverfahren zu. Das teilte nun das Polizeipräsidium Südosthessen mit.

Nach den Angaben einer Dietzenbacher Polizeistreife hielten Beamte gegen 0.30 Uhr einen Skoda an. Als die Polizisten sich dem Auto nahe Rödermark im Kreis Offenbach näherten, sollen die beiden Insassinnen schnell reagiert haben und sich umgesetzt haben. Der scheinbare Grund: Die Frau am Steuer war noch minderjährig – und hatte nun im Angesicht der drohenden Polizeikontrolle und den Konsequenzen kurzerhand ihren Platz mit der volljährigen Frau am Beifahrersitz getauscht.

Rödermark bei Offenbach: Kuriose Autokontrolle durch Polizei dauert eineinhalb Stunden

Doch das war noch nicht das Ende der kuriosen Autokontrolle, wie die Polizei berichtet: Anschließend hätte die 17-Jährige zunächst falsche Personalien angegeben und Papiere einer anderen Person gezeigt. Die Überprüfungen der beiden Frauen nahe Rödermark bei Offenbach dauerte laut Polizeiangaben gut eineinhalb Stunden. Die Polizei teilt weiterhin mit, dass sich die zwei Frauen als Tante und Nichte ausgaben und erklärten, dass der Platztausch gemacht worden wäre, weil die junge Frau Angst vor einer Kontrolle gehabt hätte.

Erst am Ende der langwierigen Autokontrolle bei Rödermark (Kreis Offenbach) räumten die Beschuldigten laut Polizeipräsidium Südosthessen schließlich ein, Mutter und Tochter zu sein. Die 17-Jährige müsse sich nun wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Missbrauch von Ausweispapieren verantworten, geht aus der Polizei-Meldung hervor. Die Mutter wird demnach verdächtigt, das Fahren ohne Führerschein zugelassen zu haben.

jjm

Im Septermber 2019 kontrolliert die Polizei bei Rödermark (Kreis Offenbach) einen Transporter: Das Innere verschlägt den Beamten die Sprache.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare