Nicht mehr ganz so schwarz

FDP will mit hellerem Asphalt die Straßen kühlen

+
Tiefschwarz war der Teer, mit dem Hessen Mobil vor zwei Jahren die B 459 sanierte. Die FDP will mit hellerem Asphalt dem Kleinklima Gutes tun.

Helle Straßen sollen die Stadt bei Hitzewellen, die von Jahr zu Jahr häufiger werden, kühler halten. Die FDP will bei Reparatur und Bau von Straßen, Gehwegen oder Parkplätzen auf dunkle Materialien verzichten beziehungsweise sie nur noch in Ausnahmefällen verwenden.

Rödermark – Der klassische tiefschwarze Teer absorbiert – wie alle dunklen Materialien – das Sonnenlicht, erläutert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Rüdiger Werner die Physik hinter dem Antrag. Dunkle Flächen heizen sich schneller auf und speichern mehr Wärme. Die geben sie an die Umgebung ab und heizen die wiederum stärker auf.

Helle Oberflächen reflektieren die Sonnenstrahlen. Laut Werner liegt die Temperatur von hellem Asphalt um bis zu acht Grad unter der des typischen Straßenbelags. Neue Materialien könnten so einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas leisten. Als Aufheller dienen Steine wie der Taunusquarzit, den es in er Region oft gibt. Was für Straßen gilt, gilt natürlich auch für Fassaden, ergänzt Werner.

„Gerade in Bezug auf Klimaschutz müssen alle sinnvollen und praktikablen Maßnahmen in Erwägung gezogen werden“, fordert der FDP-Fraktionsvorsitzende Tobias Kruger. Besonders die großen Ortsteile sind seiner Ansicht nach sehr dicht bebaut und zu großen Teilen asphaltiert. Enge Straßen lassen wenig Platz für weiteres Grün und beschleunigen die Aufheizung.

Kruger hat noch einen weiteren Vorteil ausgemacht: Die neuen Oberflächen sorgen nachts durch die bessere Reflexion des Streulichts für mehr Helligkeit. Das bringe nicht nur etwas fürs Kleinklima, sondern auch für die Verkehrssicherheit.

In Langen ist die SPD noch einen Schritt weitergegangen. Sie lässt den Magistrat prüfen, um wie viel teurer die Straßensanierung durch die Verwendung von hellerem Asphalt wird.  lö

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare