Archiv – Seligenstadt

Ein Kanal für Energien in Seligenstadt

Ein Kanal für Energien in Seligenstadt

Seligenstadt ‐ „Da muss man nicht dran glauben“, sagt Martina Malsy. Die studierte Ernährungswissenschaftlerin schmunzelt, weiß sie doch, dass ihr jetziges Arbeitsfeld nichts mehr mit universitärer Wissenschaft und Ausbildung zu tun hat: Sie ist …
Ein Kanal für Energien in Seligenstadt
Wieder Ordnung und Ruhe im Leben

Wieder Ordnung und Ruhe im Leben

Seligenstadt ‐ Es war der 14. November 1986, an dem er den letzten Tropfen Alkohol getrunken hat. An diesem Tag hat Werner Peiske den ersten Schritt aus seiner Sucht heraus gemacht und ist zu den Guttemplern gegangen. Von Birgit Weyel
Wieder Ordnung und Ruhe im Leben

„Für umwelt- und sozialverträgliche Verkehrspolitik“

Seligenstadt ‐ Zur besonderen Referenz an die Einhardstadt umrundete die Radlerkaravane „Tour de Natur“ am Dienstagabend gleich mehrere Male den Handwerkerbaum auf dem Marktplatz der Stadt. Von Armin Wronski
„Für umwelt- und sozialverträgliche Verkehrspolitik“

Und jetzt noch Flugzeugdonner über Hainburg und Seligenstadt

Ostkreis ‐ Zur Demokratie gehört eine ordentliche Streitkultur. Mithin dürfte die „Demokratisierung des Fluglärms“ (Offenbachs Ex-OB Grandke), mit der die denkbare Flugrouten-Änderung jetzt Nahrung erhielt, einiges an Kontroversen erwarten lassen …
Und jetzt noch Flugzeugdonner über Hainburg und Seligenstadt

Rocky, Hulk und Kong sorgten für krachendes Spektakel

Seligenstadt ‐ Nicole Weiß verkauft Popcorn, nimmt zwischendurch das Mikrofon und kommentiert das Geschehen auf dem Seligenstädter Festplatz. Dort fährt ein Stuntman gerade in einem Uralt-BMW. Von Thomas Hanel
Rocky, Hulk und Kong sorgten für krachendes Spektakel

Monstertruck-Spektakel

Monstertrucks mit bis zu 650 PS walzten alles platt, was ihnen in die Quere kamen. Stunt-Fahrer zeigten Tricks sowohl auf zwei als auch vier Rädern.
Monstertruck-Spektakel

Gruseliges aus der Seligenstädter Altstadt von Henker und Hexe

Seligenstadt ‐ Um 21 Uhr war Schluss. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der normale Seligenstädter in seinem Heim zu befinden, Gaststätten und Herbergen mussten schließen. Von Thomas Hanel
Gruseliges aus der Seligenstädter Altstadt von Henker und Hexe

Heimweh nach Seligenstadt als schwere Lebenshypothek

Seligenstadt ‐ „...und wollten so gerne bleiben“ nannte Dr. Dietrich Fichtner sein Buch über Seligenstädter Juden und formulierte höchst eindrucksvoll ein Gefühl, dessen Intensität sich wohl nur gewaltsam entwurzelten Menschen in allen schlimmen …
Heimweh nach Seligenstadt als schwere Lebenshypothek

Was wird aus de Kinner?

Seligenstadt - Das mit der Seligenstädter „Schbrooch“ ist 'ne vertrackte Angelegenheit. Einheimische und Zugereiste mit langjähriger Babbel-/Hörerfahrung verstehen sie zumeist, „Anderswoherige“ eher nicht. Von Michael Hofmann
Was wird aus de Kinner?

Ostkreis: Ab 30 Grad wird's im Main kritisch

Ostkreis ‐ Der Main im Ostkreis hat Hitzestress: 28 Grad Wassertemperatur wurden bereits an einigen Tagen nach anhaltendem Hochsommer-Wetter gemessen. Von Thomas Hanel
Ostkreis: Ab 30 Grad wird's im Main kritisch

Ein musikalisches Feuerwerk bei Abt Beringer

Seligenstadt ‐ Auch Seligenstädter verweilen gerne am Hang des bayerischen Spessarts. Das hat sicher auch historische Gründe, viele schätzen aber vor allem den Hörsteiner Wein. Von Michael Hofmann
Ein musikalisches Feuerwerk bei Abt Beringer

Aus für die Geburtshilfestation

Seligenstadt ‐ Schlechte Nachricht für werdende Mütter in Seligenstadt und Umgebung. Was sich zu Beginn des Jahres angedeutet hatte, ist eingetroffen. Die Asklepios-Klinik in der Einhardstadt hat den Betrieb in der Geburtshilfestation eingestellt. …
Aus für die Geburtshilfestation

Schiffshavarie: Feuer an Deck, Mann über Bord

Seligenstadt ‐ Minutenlang ertönt am Abend vom Seligenstädter Mainufer her ein durchdringendes Signalhorn bis in die Stadt hinein. Es lässt nichts Gutes erahnen. Und in der Tat, auf Höhe des Festplatzes liegt ein etwa 40 Meter langes Arbeits- und …
Schiffshavarie: Feuer an Deck, Mann über Bord

„Sanierungsstau besteht nicht“

Seligenstadt ‐ Auch wenn die Stadtverordnetenversammlung die Einführung eines Kooperationsmodells für den Eigenbetrieb Stadtwerke mehrheitlich ablehnt: Die dazugehörige Analyse der SIKMa-GmbH (Hamburg) fördert interessante Aspekte über deren …
„Sanierungsstau besteht nicht“

Großübung auf Arbeitsschiff „Kinzig“

„Das ist die erste Großübung dieser Art im Flussabschnitt Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen“, ist vom früheren Stadtbrandinspektor Dr. Richard Georgi zu erfahren, der zusammen mit Tobias Herr die Großübung Wochen vorher minutiös geplant hatte.
Großübung auf Arbeitsschiff „Kinzig“

Badewelt wieder halbwegs in Ordnung

Seligenstadt ‐ Fast 18.000 Einzelkarten, 750 Zehnerkarten und knapp 650 Dauerkarten wurden bis Anfang Juli im Seligenstädter Freibad verkauft. Und der Sommer ist noch längst nicht zu Ende. Von Thomas Hanel
Badewelt wieder halbwegs in Ordnung

Seligenstädter Stadtwerke bleiben ein Eigenbetrieb

Seligenstadt ‐ Vier Jahre lang diskutierten die Stadtverordneten in Ausschüssen und Fachgremien, verhandelten mit erfolgversprechende Partnern aus der Wirtschaft und lauschten den Worten aller möglicher Experten. Von Michael Hofmann
Seligenstädter Stadtwerke bleiben ein Eigenbetrieb

Ein ziemlich cooler Gedanke

Seligenstadt - Ziemlich cooler Gedanke an heißen Tagen: Eine mobile Eisbahn soll Publikum nach Seligenstadt locken. Zwar nicht jetzt sofort, wie viele Seligenstädter das sehnlich wünschen, sondern erst im Winter. Von Michael Hofmann
Ein ziemlich cooler Gedanke

„Technisch hochkomplex“

Seligenstadt ‐ Das Ergebnis eines „technisch hochkomplexen Vorgangs“ besichtigten Verkehrsstaatssekretär Steffen Saebisch und Landtagsabgeordneter Rene Rock (beide FDP) am gestrigen Nachmittag am Kortenbacher Weg in Seligenstadt. Von Michael …
„Technisch hochkomplex“

Widerstand gegen Google Street View

Seligenstadt - Auch Seligenstädter sollen sich gegen die Speicherung und Veröffentlichung von Aufnahmen ihrer Wohnungen, Häuser und Gärten im Internet durch „Google Street View“ wehren können. Von Michael Hofmann
Widerstand gegen Google Street View

„Das war wie ein Ritterschlag“

Froschhausen ‐ Einfühlsam, ja fast ein wenig ehrfurchtsvoll spielt Ronja Tobben auf ihrer Amati-Viola. Von Armin A. Wronski
„Das war wie ein Ritterschlag“

Termin für die Einweihung steht fest

Seligenstadt (kg) ‐ „Die Arbeiten im Außenbereich beginnen, nun nimmt unser schönes Nachbarschaftshaus im Wohngebiet Niederfeld auch um das neue Gebäude herum Formen an.
Termin für die Einweihung steht fest

„Kommt vor, dass wir schwarze Filme aus Geräten holen“

Seligenstadt ‐ Rund 140 000 Euro haben sie im vergangenen Jahr in die Seligenstädter Kasse gespült, die vier fest installierten Radarfallen in der Seligenstädter Kernstadt und in Froschhausen. Doch langsam nagt der Zahn der Zeit an dem technischen …
„Kommt vor, dass wir schwarze Filme aus Geräten holen“

„Es war nur eine Frage der Zeit“

Seligenstadt ‐ Für den 20-jährigen Pizzafahrer aus Mainhausen sind dies zurzeit wohl die schwersten Tage seines Lebens. War es seine Unachtsamkeit, war es ein technischer Fehler, war es ein Versehen des 39-jährigen Motorradfahrers? Von Thomas Hanel
„Es war nur eine Frage der Zeit“