Archiv – Seligenstadt

Fähre bleibt das Sorgenkind

Seligenstadt - Alle Jahre wieder: Drei gewinnbringende und einen verlustbringenden Betriebszweig meldet der Eigenbetrieb Stadtwerke Seligenstadt auch zum Jahresabschluss 2011.
Fähre bleibt das Sorgenkind
„Carols“ dominierten

„Carols“ dominierten

Seligenstadt - Da soll nochmal jemand sagen, Schülern fehle heutzutage oft das Engagement: Mit großer Ausdauer hatten sich Einhardschüler, aber auch die beteiligte Kollegschaft, Eltern und Ehemalige nebst laufendem Schulbetrieb auf das traditionelle …
„Carols“ dominierten

Markt schließt nach 18 Jahren in Seligenstadt

Seligenstadt - Nach 18 Jahren schließt Rewe seinen Lebensmittelmarkt am Trieler Ring in Seligenstadt. „Letztmalig haben wir am heutigen Samstag geöffnet, dann ist Schluss. Meine 28 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz nicht“, erklärt Markteiter …
Markt schließt nach 18 Jahren in Seligenstadt

„Glockenklang im Plenum“ zum Lob Gottes

Seligenstadt - Was für die einen ein unmittelbar bevorstehendes, schlimmes Ereignis ankündigt, ist für die Seligenstädter Glockenfreunde einer der Jahreshöhepunkte.
„Glockenklang im Plenum“ zum Lob Gottes

CDU: „1,2 Millionen verschenkt“

Seligenstadt - „1,2 Millionen Euro verschenkt“ - Auf diesen Nenner bringt die CDU-Fraktion ihre erneute Abstimmungsniederlage in der Parlamentsdiskussion über die geplante Wohnbebauung zwischen dem Schwimmbadgelände und der Aschaffenburger Straße. …
CDU: „1,2 Millionen verschenkt“

152 Brautpaare sagen „Ja“

Seligenstadt - Die Zahl der Eheschließungen in Seligenstadt. steigt weiter. Wie es in einer Mitteilung aus der Verwaltung heißt, schlossen in diesem Jahr 152 Paare in der Einhardstadt den Bund fürs Leben - sechs Prozent mehr als im Jahr zuvor.
152 Brautpaare sagen „Ja“

Wunden wollen nicht vernarben

Seligenstadt - November - Trauermonat. Für Edith Bär machte es keinen Unterschied. Sie trägt das ganze Jahr über Trauer, seitdem ihr Sohn Oliver Riefenstahl am 5. Juli 2010 bei einem Motorradunfall in Seligenstadt ums Leben kam. Unfallverursacher …
Wunden wollen nicht vernarben

Polizei fragt: Wer kennt diesen Tankstellenräuber?

Seligenstadt/Hainburg/Mainhausen - Mit einem Phantombild wendet sich die Polizei an die Bevölkerung, um Hinweise zu einem Räuber zu erhalten, der jeweils in den frühen Morgenstunden mindestens drei Tankstellen überfallen haben soll.
Polizei fragt: Wer kennt diesen Tankstellenräuber?

„Die wollen mich nicht mehr“

Seligenstadt - Ingeborg Dittler ist enttäuscht. Die Diplom-Museologin und Veranstalterin der „Seligenstädter Textiltage“ im Landschaftsmuseum, muss die für 2013 geplante Ausstellung absagen. Grund: Ein ihrer Meinung nach unzumutbarer Vertrag über …
„Die wollen mich nicht mehr“

„Frische Brise der Revolution“

Seligenstadt - Wenn Axel-Johannes Korb nach einem langen Arbeitstag im Frankfurter Bankenviertel im Zug nach Hause fährt, freut er sich auf das Städtchen in der Provinz. Darüber schrieb er einen Roman. Von Sabine Müller
„Frische Brise der Revolution“

„Kontinuität zeichnet seine Arbeit aus“

Klein-Welzheim - Helmut Hrbaty, langjähriger Vorsitzender des Vereins der Hundefreunde Klein-Welzheim, wurde für sein besonderes Engagement im Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.
„Kontinuität zeichnet seine Arbeit aus“

Bleib von Gärten weg, sonst...

Seligenstadt - Es sind beeindruckende Hunde, der sieben Monate alte Leonberger „Duke“ und der zweijährige Mischling „Rabo“: Beide gehören der 18-jährigen Lina Marchlewitz. Und die hat jetzt Angst um ihre beiden Vierbeiner.  Von Thomas Hanel
Bleib von Gärten weg, sonst...

„Bereicherung für die jüngere Generation“

Seligenstadt - Ihre große Passion ist Seniorenarbeit. Auf diesem Gebiet war sie bereits als Pflegekraft, Pflegedienstleiterin und schließlich, nach einer Weiterbildung zur Fachkraft Palliativpflege, als Heimleiterin tätig.
„Bereicherung für die jüngere Generation“

„Ein akzeptables Ergebnis“

Mainhausen - Mit einem Defizit von 13079 Euro schließt der Eigenbetrieb Campingplatz und Badeseen Mainhausen für das Jahr 2011 ab.
„Ein akzeptables Ergebnis“

Don Quijote würde grübeln

Seligenstadt - Don Quijote, der Ritter von der traurigen Gestalt und Bekämpfer der Windmühlen, wäre wohl ins Grübeln geraten: Zum zweiten Mal ereiferte sich die Stadtverordnetenversammlung erschöpfend beim Thema „Änderung des Landesentwicklungsplans …
Don Quijote würde grübeln

Verkehrsuntersuchung ist fast abgeschlossen

Seligenstadt - Neues von der Umgehungsstraßen-Planung berichtete Erste Stadträtin Claudia Bicherl dieser Tage im Verlaufe der Seligenstädter Stadtverordnetenversammlung.
Verkehrsuntersuchung ist fast abgeschlossen

„Wahres Horrorszenario“

Seligenstadt - Die Wellen schlugen - im wahrsten Sinne des Wortes - bereits vor der Abstimmung im Seligenstädter Parlament hoch.  Von Michael Hofmann
„Wahres Horrorszenario“

Schwere Vorwürfe der CDU: „Fragwürdige Vorschläge“

Seligenstadt - Wer geglaubt hatte, nach dem Happy-End-Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zur Zukunft des Bahnhofsgeländes sei im politischen Seligenstadt die Luft für dieses Jahr raus, der dürfte sich getäuscht haben. Von Michael Hofmann
Schwere Vorwürfe der CDU: „Fragwürdige Vorschläge“

Einbrecher in der Kirche

Froschhausen - In die katholische Kirche St. Margareta an der Offenbacher Landstraße in Froschhausen brachen Unbekannte am Mittwoch ein. Zwischen 9 und 17. 40 Uhr betraten die Gauner durch einen tagsüber nicht verschlossenen seitlichen Eingang das …
Einbrecher in der Kirche

Bahnhofsgelände: Die Hoffnung auf Befriedung

Seligenstadt - Überraschende Wende im Streit über das Seligenstädter Bahnhofsgelände. Statt Wohnbebauung, wie der Investor Karl-Ludwig Toth (VT GmbH, Altenstadt) das vorsieht, sollen auf dem Areal künftig Flächen für den ruhenden Verkehr sowie …
Bahnhofsgelände: Die Hoffnung auf Befriedung

„Das Realitätsdenken fördern“

Seligenstadt - Nein, Mathe, Englisch oder Deutsch stehen nicht auf dem Stundenplan der 9. Hauptschulklasse der Merianschule an diesem Montagmorgen. Dafür geht es um Versicherungen, Schulden, Steuern und Solidarzuschlag: „Jugend ohne Schulden“, kurz …
„Das Realitätsdenken fördern“

Ein Markt wie aus dem Bilderbuch

Seligenstadt - Weihnachten wie aus dem Bilderbuch. Blauer Himmel, frostig und der erste Schnee des Jahres: Der passende Rahmen für den vielleicht stimmungsvollsten kleinen Weihnachtsmarkt in der Region: Die Seligenstädter Waldweihnacht rund um …
Ein Markt wie aus dem Bilderbuch

Stilles Örtchen mit Wickelstation

Seligenstadt - Die Stadtverwaltung baut zurzeit eine neue öffentliche Toilettenanlage in der Palatiumstraße, direkt hinter dem Rathaus. Sie ist dringend nötig.
Stilles Örtchen mit Wickelstation

„Mühlen der Politik mahlen langsam“

Seligenstadt - „Wir haben in den vergangenen Jahren gelernt, wie Politik funktioniert und trauen uns jetzt eher, öffentlich unsere Meinung zu sagen. Von Sabine Müller
„Mühlen der Politik mahlen langsam“