Aufforstung inzwischen abgeschlossen

Mainhausen - (mho) Die Ersatzaufforstung auf dem Gebiet der Sendefunkstelle Mainflingen ist abgeschlossen. Darüber informierte der Hessen-Forst die Gemeinde Mainhausen. Den Auftrag dazu hatte der Gemeindevorstand erteilt.

Hintergrund: Die Gemeinde hatte im Gebiet der Sendefunkstelle eine Ersatzaufforstungsverpflichtung, die beim Erwerb des ehemaligen HIM-Geländes (Hessische Industriemüll) übernommen worden war. Durch Änderungen bei den Aufforstungsflächen (Aufforstungsbescheid des Kreises Offenbach vom Juli 2008) war eine Überarbeitung des Angebotes des Hessischen Forstamtes Langen notwendig geworden. Daher konnte die Maßnahme erst Ende 2008 in Angriff genommen werden. Auf den drei Teilflächen wurden insgesamt 12 000 Traubeneichen in Mischung mit 2 600 Hainbuchen gepflanzt. Der zu den offenen Sendeflächen hin angelegte Waldsaum wurde mit Weißdorn, Eberesche, Hundsrose und Pfaffenhütchen begründet.

Mit diesen Aufforstungsmaßnahmen kam die Gemeinde Mainhausen nun den Auflagen der Unteren Naturschutzbehörde nach, ein Abnahmetermin steht noch aus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare