Kosten von 211.000 Euro

Ehemalige Scheune am Kloster wird saniert

+
Geheimnisvoll eingehüllt präsentiert sich zurzeit der ehemalige Scheunenbau auf dem Areal der früheren Seligenstädter Klosteranlage.

Seligenstadt - Geheimnisvoll eingehüllt präsentiert sich zurzeit der ehemalige Scheunenbau auf dem Areal der früheren Seligenstädter Klosteranlage.

Die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen (Bad Homburg) lässt die Außenfassaden des rund 60 Meter langen Gebäudes mit einem Kostenaufwand von über 211.000 Euro restaurieren. Das hat zur Folge, dass der Gehsteig entlang der Aschaffenburg Straße gesperrt ist und derzeit nicht genutzt werden kann. Im Klosterinnenhof sind auf der transparenten Hülle großflächige Motive der ehemaligen Benediktiner Abtei aufgebracht.

„Die Arbeiten an dem aus dem 15. und 16. Jahrhundert stammenden Gebäude sollen bis Ende Oktober dieses Jahres beendet sein“, ist von der Pressesprecherin der Schlösserverwaltung in Bad Homburg, Elisabeth Weymann, zu erfahren.

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Seligenstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare