Frisch sanierte Räume

Kulturzentrum für Seligenstadt: Schlüssel zum Hans-Memling-Haus feierlich übergeben

Endlich können die frisch sanierten Räume genutzt werden: Die ersten Besucher haben sich bereits bei der Eröffnung umgeschaut.
+
Endlich können die frisch sanierten Räume genutzt werden: Die ersten Besucher haben sich bereits bei der Eröffnung umgeschaut.

Pünktlich zum lang herbeigesehnten Feiertag hatte auch das Wetter ein Einsehen: Ein grauer, wolkenverhangener Himmel wich Sonnenschein, der in den Hof der ehemaligen Hans-Memling-Schule in Seligenstadt fiel. Zahlreiche geladene Gäste und interessierte Besucher hatten sich dort am Sonntag eingefunden, um der feierlichen Eröffnung des Gebäudes beizuwohnen.

Seligenstadt – Durch das Programm führten Birgit Eissner und Sabine Paulke als Clown Ratz und Mo – verspielt und abwechslungsreich unterhielten sie die Besucher und holten Redner wie Landtags-Vizepräsident Frank Lortz oder Stadtverordnetenvorsteher Richard Georgi persönlich von ihren Plätzen ab. Ebenfalls feierliche Grußworte fanden Heimatbund-Vorsitzender Richard Biegel, der für alle Vereine in der Einhardstadt sprach, sowie Franz Preuschoff vom Kulturring und der Vhs. Sie waren sich genauso wie die Besucher einig: Der Verein „Freunde der Hans-Memling-Schule“ hat in den vergangenen Monaten und Jahren hervorragende Arbeit geleistet und etwas Tolles vor Ort geschaffen.

Ein feierlicher Akt: Stadtverordnetenvorsteher Richard Georgi übergibt Katja Teubner, Vorsitzende des Vereins „Freunde der Hans-Memling-Schule“, und Alexander Hartmann, Geschäftsführer „Hans-Memling-Haus gUG“, den Schlüssel zum Gebäude.

Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Übergabe des Gebäudes. Stadtverordnetenvorsteher Richard Georgi überreichte Katja Teubner, der Vorsitzenden des Vereins, und Alexander Hartmann, dem Geschäftsführer der „Hans-Memling-Haus gUG“, einen symbolischen blauen Schlüssel. Außerdem übergab er dem Verein im Namen des Bürgermeisters Daniell Bastian, der noch im Urlaub weilte, einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Auch musikalisch war es abwechslungsreich. Neben der Brassband „Esbrassivo“ sorgte auch der über die Grenzen Seligenstadts hinaus bekannte Musiker Sven Garrecht mit zwei Stücken für gute Stimmung.

Gesegnet wurde das Hans-Memling-Haus von Pfarrerin Leonie Kraus-Buck und Pfarrer Stefan Selzer.

Im Anschluss konnten sich die Besucher dann erstmals in den frisch sanierten Räumen im Erdgeschoss umsehen. Künftig werden diese und der Hof nicht fest vergeben, sondern können von Vereinen, Bürgern, Unternehmen und allen Interessierten für regelmäßige, aber auch spontane und einzelne Veranstaltungen angemietet werden. „Wir sind guter Dinge, was die Auslastung der Räume angeht“, sagt Vereins-Vorsitzende Katja Teubner. „Wir haben aber noch ein paar Kapazitäten, falls jemand Interesse hat. Und wir finden, unsere Ausstattung ist wirklich gut.“  (jo)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare