Polizei warnt vor möglichem Betrüger

Falscher Pizzalieferant treibt in Seligenstadt sein Unwesen

Seligenstadt - In der Seligenstädter Altstadt klingelt ein junger Mann an den Haustüren und gibt sich als Pizzalieferant aus - die Polizei warnt nun eindringlich davor, den Mann ins Haus zu lassen.

Noch unklar ist das Motiv eines angeblichen Pizzalieferanten, der dieser Tage an mehreren Häusern in der Seligenstädter Altstadt klingelte und vorgab, die bestellte Pizza bringen zu wollen. Wie die Polizei heute mitteilte, hatte tatsächlich aber niemand Essen geordert. Eine Nachfrage bei dem italienischen Restaurant brachte das Ergebnis ein, dass der Wirt zu den fraglichen Zeiten auch keinen Fahrer mit einer Auslieferung beauftragt hatte. Nun beschäftigt sich die Polizei mit den eigenartigen Vorfällen. „Wir wissen noch nicht, was dieser angebliche Pizzafahrer wirklich wollte“, stellt der Seligenstädter Polizeichef Josef Michael Rösch heraus. Er schließt aber nicht aus, dass ein Ganove hinter der Sache stecken könnte, der sich möglicherweise unberechtigt Zutritt zu den Wohnhäusern verschaffen wollte.

Ticker: Polizei-Meldungen aus der Region

Rösch warnt immer wieder vor solchen Maschen und mahnt zur Vorsicht. „In allen aktuellen Fällen haben die Bürger richtig reagiert und ließen den falschen Pizzalieferanten nicht ins Haus“, lobt Rösch. Die Polizei bittet nun unter der Rufnummer 06182/89300 um weitere sachdienliche Hinweise auf den jungen Mann, der mit einem hellen Opel Corsa mit Offenbacher Kennzeichen unterwegs war. (dani)

Die zehn beliebtesten Kantinen-Gerichte

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion