135 Kinder sind mit dabei

Bilder: „Jahrmarkt“  bei den Ferienspielen in Seligenstadt

Ferienspiele Seligenstadt
1 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
2 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
3 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
4 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
5 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
6 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
7 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
8 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.
Ferienspiele Seligenstadt
9 von 23
Unter dem Motto „Jahrmarkt“ treffen sich Kinder bei den Ferienspielen in Seligenstadt.

Seligenstadt - 135 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren wuseln seit heute über das Gelände neben dem Sportstadion.

Unter dem Motto „Jahrmarkt“ versammeln sich die Kinder von montags bis freitags von 10 bis 15.30 Uhr in einem der drei „Dörfer“ auf dem Gelände. Schüler der Einhardschule, Studenten und Erzieher in Ausbildung haben bereits schon im Vorfeld Schwerpunktaktivitäten wie zum Beispiel bayerische Folklore, Theaterspiel mit selbstgemachten Handpuppen oder Zirkusdarbietungen erarbeitet, die sie dann mit ihren Gruppen umsetzen. „Wenn es die Witterung erlaubt, gibt es am Ende der jeweiligen Ferienspielwoche eine Übernachtung im Zelt mit Elternbesuch am Folgetag. Das ist natürlich für die Kinder immer ein besonderes Erlebnis“, so Tom Heilos, der seit drei Jahrzehnten die Ferienspiele in der Einhardstadt organisiert. paw

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.