Großübung auf Arbeitsschiff „Kinzig“

1 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
2 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
3 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
4 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
5 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
6 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
7 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
8 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz
9 von 25
Havariertes Arbeits- und Wohnschiff auf dem Main: Feuerwehr und DRK-Helfer sind zur Stelle. Die Großübung lockt Hunderte Schaulustiger an den Festplatz

„Das ist die erste Großübung dieser Art im Flussabschnitt Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen“, ist vom früheren Stadtbrandinspektor Dr. Richard Georgi zu erfahren, der zusammen mit Tobias Herr die Großübung Wochen vorher minutiös geplant hatte.

Mehr zum Thema

Kommentare