„GenussWerk“-Premiere

Anregender Herbstspaziergang für die Sinne im Regio-Museum

+

Seligenstadt - Ein anregender Herbstspaziergang für die Sinne war die „GenussWerk“-Premiere am Wochenende im Seligenstädter Regio-Museum.

Organisatorin Simone Stillger hatte einen Markt für Kulinaria und Kunsthandwerk sowie „genussvolle Angebote“ angekündigt - und nicht zu viel versprochen. Das durchaus üppige Angebot reichte von Körperpflege über „Wein, Saft, Spundekäs“, wie Claudia Albert den Stand ihres Geschäfts „Wein&Kunst“ kurz und knackig bewarb, bis hin zu Bildern, Kunstdrucken, Vintage-Deko, Filzfiguren, Skulpturen oder, ganz abgefahren: Taschen aus Kunstrasen. Natürlich kamen auch die verwöhnten Gaumen auf ihre Kosten: Trüffel, Fruchtaufstrich, Öle, Liköre, Obstbrand, französisches Gebäck sowie Pralinen, Schokolade und Kuchen im Glas entwickelten eine erstaunliche Anziehungskraft auf die Ausstellungsbesucher, die ein einhellig positives Fazit zogen.

Auch die Suche nach diversen Geschenkartikeln dürfte für viele von Erfolg gekrönt gewesen sein. So waren für Hobby-Innenarchitekten Skulpturen und Möbelstücke im Angebot, für Tierfreunde „Genähtes“ für Hund und Katz. Zufrieden mit dem Kundenbesuch waren auch die diversen Aussteller, die den Organisatoren ein Sonderlob zollten: Alles habe reibungslos geklappt. Gut 50 Aussteller waren in den herbstlich dekorierten Räumen des Museums anzutreffen.

Bilder: „GenussWerk“-Premiere im Regio-Museum

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare