Goethestraße in Seligenstadt

Stadtwerke sanieren Kanal und tauschen Wasserleitung aus

+
Etwa 820.000 Euro investieren Stadt Seligenstadt und Stadtwerke in das Projekt Kanalsanierung an der Goethestraße im Stadtteil Klein-Welzheim.

Seligenstadt - Etwa 820.000 Euro investieren Stadt Seligenstadt und Stadtwerke in das Projekt Kanalsanierung an der Goethestraße im Stadtteil Klein-Welzheim. Das geht aus der Jahresbilanz 2017 des Eigenbetriebs hervor, über die wir noch ausführlich berichten.

Auf der Goethestraße begonnen haben die Stadtwerke im September nach einer zweimal durchgeführten öffentlichen Ausschreibung. Es ging um den Austausch von 320 laufenden Metern Mischwasserkanalisation samt Kontrollschächten. Die neuen Kanäle haben einen Durchmesser von DN 300 bis DN 600 Millimeter. Kanalhausanschlüsse wurden auf ihren Zustand untersucht und werden, soweit erforderlich, ebenfalls ausgetauscht. Weil die Wasserleitungen über 70 Jahre alt sind, schlug die Stadtwerke-Betriebsleitung ihren Gremien vor, auch die komplette Trinkwasserversorgung (ca. 500 Meter) auszutauschen. Dies mit Blick auf Verkehrssicherungsmaßnahmen und den damit kompletten Ausbaus des Straßenkörpers.

Die Maßnahme ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Tiefbauamt und den Stadtwerken. Das Tiefbauamt will im Anschluss die Straßenbeleuchtung erneuern und einen grundhaften Ausbau der betroffenen Straßenabschnitte vornehmen. Bis zum Sommer ist die Goethestraße im Bereich Wessemer Straße und der Kirchstraße wegen der Komplettsanierung komplett gesperrt. (paw)

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Seligenstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare