Ostkreis

Offenbach: Ab heute fährt der Hopper als Impf-Bus nach Heusenstamm

Das kvgOF-Erfolgsprojekt erweitert seinen Service: Ab heute ist der sogenannte Hopper auch als Impf-Bus im Ostkreis im Einsatz.
+
Das kvgOF-Erfolgsprojekt erweitert seinen Service: Ab heute ist der sogenannte Hopper auch als Impf-Bus im Ostkreis im Einsatz.

Im Ostkreis Offenbach steht der Hopper nun als Impf-Bus zur Verfügung. Er befördert Menschen zum Impfzentrum nach Heusenstamm.

Offenbach – Eine direkte, etwa halbstündige Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr aus den Kommunen im Ostkreis zum Impfzentrum in Heusenstamm bietet die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach (kvgOF) allen Impfberechtigten ab Montag (15.02.2021) an. In Absprache mit Kreis und den Bürgermeistern in Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen hat die kvgOF den On-Demand-Betrieb „Hopper“ nun auch als Impf-Bus im Einsatz.

Zwar liegt das Impfzentrum in Heusenstamm nur 500 Meter vom dortigen Bahnhof entfernt, ist also mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Doch stellen auch kleine Fahrtstrecken gerade für die ersten impfberechtigten Senioren ab 80 Jahren noch immer eine Herausforderung dar, sagt Landrat Oliver Quilling und verweist auf den kvgOF-Hopper, der eine „kostengünstige und bequeme Fahrtmöglichkeit“ mit dem ÖPNV anbieten könne.

Offenbach: Mit dem Impf-Bus ins Impfzentrum nach Heusenstamm - Buchung über eine App

Mit dem Impf-Hopper zeige die kvgOF erneut Innovationsgeist beim öffentlichen Nahverkehr, so Erste Kreisbeigeordnete und Aufsichtsratsvorsitzende Claudia Jäger. Dabei erfolge die Buchung nicht ausschließlich über die App, sondern sei auch ohne vorherige Registrierung per Telefon möglich. Nach Angaben von kvgOF-Geschäftsführer Andreas Maatz ist die Hopper-App zusammen mit dem Software-Dienstleister ioki binnen kürzester Zeit umkonfiguriert worden. „Neu in der App erscheint nun bei der Auswahl der Region ein zusätzlicher Button „Impf-Bus Heusenstamm“.

Die drei Ostkreis-Bürgermeister Daniell Bastian (Seligenstadt), Alexander Böhn (Hainburg) und Frank Simon (Mainhausen) sind von der Idee überzeugt, tragen auch die zusätzlich anfallenden Kosten für das Fahrpersonal und die Fahrzeuge des Impf-Busses.

Buchung des Impf-Busses muss 36 Stunden vor dem Besuch im Impfzentrum in Heusenstamm erfolgen

Der Impf-Bus kann über die Hopper-App nach Registrierung oder aber über die Telefonnummer der Disposition (06074/69669066) täglich von 7 bis 20 Uhr gebucht werden. Um den Betrieb besser koordinieren zu können, muss die Fahrt spätestens 36 Stunden vor dem Termin im Impfzentrum gebucht werden. Voraussetzung ist ein fester Termin, der bei Fahrtantritt nachgewiesen werden muss.

Der Fahrpreis basiert auf dem derzeit gültigen ÖPNV-Tarifmodell des Hoppers. Der Tarif setzt sich variabel aus einem Grundtarif (1,60 Euro), einem Komfortzuschlag (1,00 Euro) und einer Entfernungspauschale (0,20 Euro/km) zusammen. Für Fahrgäste mit RMV-Fahrkarte entfällt der Grundpreis, und die Entfernungspauschale greift erst ab sechs Kilometern. So ergibt sich bei einer Fahrt aus dem Ostkreis Offenbach zum Impfzentrum Heusenstamm mit angenommenen 20 Kilometern Länge ein regulärer Fahrpreis von 6,40 Euro beziehungsweise von 4,00 Euro mit RMV-Fahrkarte pro Fahrgast. (mho)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare