Blaulicht

Radler rempelt Mann an – Nach Zurechtweisung eskaliert die Situation

In Seligenstadt hat ein Mann einen Passanten angerempelt und attackiert. (Symbolbild)
+
In Seligenstadt hat ein Mann einen Passanten angerempelt und attackiert. (Symbolbild)

Ein Radfahrer rempelt einen Fußgänger in Seligenstadt (Kreis Offenbach) an. Als der Fußgänger ihn darauf aufmerksam macht, greift der Radler den Passanten an.

Seligenstadt – In Seligenstadt (Kreis Offenbach) hat sich wohl ein beispielloser Fall von Rücksichtlosigkeit ereignet. Ein 71 Jahre alter Mann war am Mittwoch (21.04.2021) gegen 13.30 Uhr zu Fuß in der Aschaffenburger Straße unterwegs, als ihm ein Radfahrer entgegenkam. Der Radfahrer rempelte den 71-Jährigen im Vorbeifahren an. Daraufhin forderte der Fußgänger den Unbekannten auf, aufzupassen. In diesem Moment warf der Radfahrer sein Rad zu Boden, teilte die Polizei mit.

Er ging auf den Mann zu und beleidigte ihn verbal. Danach griff er ihn sogar körperlich an. Er trat den 71 Jahre alten Mann laut der Aussage des Opfers in den Bauch und schubste ihn gegen eine Grundstücksbegrenzung. Im Anschluss stieg er wieder auf sein Fahrrad und setzte seinen Weg durch Seligenstadt fort. 

Seligenstadt: Unbekannter rempelt Mann im Kreis Offenbach an und attackiert ihn

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls in Seligenstadt (Kreis Offenbach) mit folgender Täterbeschreibung: 

  • Der Radfahrer soll 1,80 Meter groß und einen stämmigen Körperbau haben.
  • Er wird auf etwa 25 bis 30 Jahre geschätzt. 
  • Zum Zeitpunkt der Tat trug er dunkle Sportkleidung und eine schwarze Basecap. 

Die Polizeistation Seligenstadt hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06182 8930-0 zu melden. (marv) 

Erst kürzlich eskalierte ein Streit in Seligenstadt. Vier Männer forderten Bargeld von einem 29 Jahre alten Mann und griffen ihn körperlich an.  

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion