Sie bieten Kurse für alle Altersgruppen an

Künstlerinnen von "freiArt" haben Menschen im Fokus

+
Die „freiArt“-Künstlerinnen Reinfriede Grimm, Jasmin Grimm, Julia Folger, Anna Wolf und Kirsten Berlin bei der Eröffnung ihres Ateliers.

Seligenstadt -   Menschen und Kunst zusammenbringen wollen die fünf Künstlerinnen von „freiArt“, einer kürzlich gegründeten Bildungsstätte, die das Angebot in Seligenstadt bereichern soll.

Kirsten Berlin, Julia Folger, Reinfriede Grimm Anna Wolf und Jasmin Grimm sehen sich als „künstlerisches Kollektiv“, das es sich zur „Mission“ gemacht hat, Menschen und Kunst zusammen zu bringen. „Wir wollen sie individuell sowohl künstlerisch als auch in ihrem Leben mit ihrem Herzensanliegen für Freude, Ausdruck des eigenen Wesens, Lebenskraft und Zuwendung für die Seele fördern“, beschreibt Kirsten Berlin die Intention. „Bei uns steht der Mensch mit all seinen Anliegen im Fokus“, betont sie. Die Frauen sind alle ausgebildete Künstlerinnen und haben Zusatzausbildungen, etwa im pädagogischen oder psychologischen Bereich, die mit in die Arbeit einwirken. So bietet Julia Folger derzeit Kurse in Grundlagen- und Aquarellportrait an, plant aber auch Seminare in Körperarbeit und Meditation.

„freiArt“ hat zurzeit Kunstkurse für Kinder, Anfänger, Fortgeschrittene und auch angehende und erfahrene Künstler in den verschiedensten Techniken von den alten Meistern bis zur Moderne, in denen insbesondere das künstlerische Sehen und die künstlerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten weiterentwickelt werden im Angebot. Mädchen und Jungen bietet das Quartett ein vielfältiges Angebot, „bei dem sie nicht nur lernen wie man zeichnet, malt und werkelt“, beschreibt Kirsten Berlin. Vermittelt wird auch Allgemeinwissen zu Kunstgeschichte und somit zur Geschichte selbst - sei es als wöchentlicher Kurs oder als Ferienbetreuung. Neben den Kunstkursen bietet „freiArt“ den Bereich „Lebenskunst“, in dem Menschen Heilung durch Kunst erfahren sollen - beispielsweise durch das Familienstellen, Energiebilder und Quantenheilung.

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Seligenstadt

In ihrer Galerie (Jakobstraße 38) bieten die Künstlerinnen auch ihre Arbeiten an oder nehmen Aufträge entgegen. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite www.freiart-lebenskunst.de (sig)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare