„Geprüfter Infektionsschutz Covid-19“

Mit Corona-Hygienekonzept überzeugt: Lichtblick-Projekte Hotel Elysee und Klostercafé in Seligenstadt erhalten TÜV-Siegel

Freude über das TÜV-Qualitätssiegel für das Hotel Elysee (v.l.): Hausdame Monika Manus, Hoteldirektor Michael Liedtke und Tanja Frisch, Wirtschaftsförderin der Stadt.
+
Freude über das TÜV-Qualitätssiegel (v.l.): Hausdame Monika Manus, Hoteldirektor Michael Liedtke und Tanja Frisch, Wirtschaftsförderin der Stadt.

Zum Umgang mit der Corona-Pandemie gehört bekanntlich die Einhaltung zahlreicher Richtlinien und Regeln. Mit dem neu erworbenen TÜV-Hessen-Prüfsiegel „Geprüfter Infektionsschutz Covid-19“ zeigen Hotel Elysee und Klostercafé in Seligenstadt, dass sie ihrer Verantwortung gegenüber Beschäftigten und Kunden gerecht werden.

Seligenstadt – Die Inklusionsbetriebe der Förderkreis-Lichtblick-Beschäftigungs-GmbH haben in einem intensiven Prüfverfahren bewiesen, dass sie die erforderlichen Maßnahmen zur Prävention von Infektionskrankheiten professionell umsetzen. Anhand der branchenspezifischen Hygienevorschriften stand die unternehmerische Corona-Exit-Strategie des Hotels und Cafés auf den Prüfstand.

Der TÜV Hessen beurteilte die Maßnahmen des Schutz- und Hygienekonzepts zu Themen wie Infrastruktur, betriebliche Abläufe, Arbeitsplatzgestaltung, Desinfektionspläne und Luftreinigung. Einer ersten Dokumentenprüfung folgte eine ganztägige Vorort-Prüfung mittels Checkliste.

Abschließend erhielt die GmbH den Prüfbericht mit relevanten Ergebnissen und Hinweisen zur Optimierung des Konzeptes. Es folgten eine Konformitätsbescheinigung sowie die Überlassung des TÜV-Qualitätssiegels. „Gerade in der Coronakrise brauchen unsere Kunden und Mitarbeiter Vertrauen”, argumentiert Hoteldirektor Michael Liedtke. „Mit dem namhaften TÜV-Siegel möchten wir unsere Qualität im Bereich Sicherheit und Infektionsschutz unterstreichen. Es macht uns stolz, dass wir uns damit neben namhaften Unternehmen wie Fraport und ADAC-Luftrettung einreihen.”

Die Pandemie bedeute für Unternehmen eine enorme Herausforderung, so Tanja Frisch, Wirtschaftsförderin der Stadt Seligenstadt. „Ich beglückwünsche die Förderkreis-Lichtblick-Beschäftigungs-GmbH zu dieser Auszeichnung. Sie zeigt, dass sich die Betriebe gut aufgestellt haben, um mit einem sicheren Konzept die Wiedereröffnung für Tourismus und Gastronomie zu starten.” Das Klostercafé öffnet seine Außengastronomie voraussichtlich am Mittwoch. Touristische Übernachtungen sind im Hotel Elysee bereits möglich. Das TÜV-Siegel ist vorerst für ein halbes Jahr gültig.  (mho)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare