Verkehr

Defekter Lkw auf der A3 verursachte kilometerlangen Stau

+
Stau auf der A3

Ein langer Stau  auf der Autobahn im Berufsverkehr stellt die Pendler auf eine Geduldsprobe.

Update, 20. März 2019, 10.45 Uhr: Der Stau ist aufgelöst und die A3 wieder normal und ohne Verzögerungen befahrbar.

Update, 20. März 2019, 9.05 Uhr: Die Lage entspannt sich auf der A3. Von den einst zwölf Kilometern Stau sind noch sechs geblieben.

Auch interessant:  Kilometerlanger Stau: A3 wird bis in die Abendstunden zum Nadelöhr

Update, 20. März 2019, 8.43 Uhr:  Der defekte Kipplaster konnte erfolgreich geborgen werden. Der Stau ist zwar noch immer zwölf Kilometer lang, wird aber mit Sicherheit abnehmen, da wieder alle Fahrstreifen befahrbar sind.

Auch interessant: Zebrastreifen-Posse: Verkehrsirrsinn bringt alle zum Lachen

Erstmeldung, 20. März 2019, 7.51 Uhr: Obertshausen - Pendler brauchen auf der A3 aktuell starke Nerven: Dort staut sich der Verkehr mittlerweile auf zwölf Kilometern. Problemstelle ist, wie so oft, der Streckenabschnitt zwischen Obertshausen und Seligenstadt. 

Auch interessant: Riskantes Überholmanöver auf der A3: Porsche zieht zu früh nach rechts - mit Folgen

Stau auf der A3: Kipplaster auf der rechten Spur

Verantwortlich für die Verkehrsbehinderungen ist ein defekter Kipplaster auf der rechten Spur zwischen Seligenstadt und Obertshausen. Aktuell staut sich der Verkehr auf 12 Kilometer, Pendler müssen mit einer Verzögerung von mindestens einer halben Stunde rechnen. 

Lesen Sie auch bei op-online.de*:

93-Jähriger kracht mit Wagen in Gefahrguttransporter - Ehefrau schwer verletzt

Tödlicher Verkehrsunfall bei Fulda - mehrere Fahrzeuge beteiligt

Fahranfänger rast mit 161 Sachen auf der B45 und überholt auf der Standspur der A3 – seine Ausrede ist absurd: Ein Fahranfänger aus Hanau rast mit 161 Sachen auf der B45 und überholt auf der A3zahlreiche Autos auf der Standspur. Jetzt ist er ein Fall für die Polizei. Seine Ausrede ist absurd.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare