Blaulicht

Wilde Verfolgungsjagd: Porsche-Fahrer mit riskanten Aktionen – Fußgänger in Gefahr

Die Polizei hat einen Raser in Seligenstadt aus dem Verkehr gezogen (Symbolbild).
+
Die Polizei hat einen Raser in Seligenstadt aus dem Verkehr gezogen (Symbolbild).

In Seligenstadt nahe Offenbach rast ein Porsche mit riskanten Manövern durch die Stadt. Dabei gefährdet er Menschenleben.  

Seligenstadt – In Seligenstadt nahe Offenbach ist es zu einer wilden Verfolgungsjagd gekommen. Ein Porsche-Fahrer raste durch die Innenstadt und gefährdete dabei mehrere Fußgänger, berichtete die Polizei.

Bevor es am Samstag (26.12.2020) gegen 14 Uhr zu der wilden Verfolgungsjagd kam, gingen bei der Polizei zahlreiche Beschwerden über einem schwarzen Porsche mit MTK-Kennzeichen ein, weil dieser die Verkehrsregeln massiv missachten würde. Eine Zivilstreife entdeckte daraufhin in der Innenstadt einen Porsche Taycan, der teilweise mit über 100 km/h durch die Straßen raste.

Offenbach: Porsche rast durch Seligenstadt – Gefahr für Fußgänger

Dabei beschleunigte der Fahrer den Sportwagen mit Elektroantrieb und mehr als 550 PS so stark, dass die Polizei nicht folgen konnte. Sie beobachtet während der Fahrt mehrere Gefährdungen von Passanten, bevor sie den Porsche in Seligenstadt bei Offenbach stoppte. Im Fahrzeug befanden sich vier junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahren, die das Auto eines Porschehändlers offensichtlich berechtigt nutzten.

Glücklicherweise passierte bei der wilden Tour kein Unfall, dennoch musste der 18-jährige Fahrer aus Seligenstadt seinen Führerschein abgeben. Weiterhin wurde gegen alle Fahrzeuginsassen ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die geltenden Corona-Bestimmungen eingeleitet. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum stellten die Polizisten nicht fest, die Ermittlungen dauern an. Die Polizei in Seligenstadt bittet Zeugen der riskanten Fahrweise oder Personen, die dadurch gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 06182 89302-0 bei den Beamten zu melden. (chw)

In Seligenstadt kommt es immer mal wieder zu Verfolgungsfahrten. Vor ein paar Jahren war die Polizei Einbrechern auf den Fersen. (Christian Weihrauch)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion