Raser auf der A3 zeigt keine Einsicht

Seligenstadt - Die anderen Fahrer sind an allem schuld, befand ein Niederländer, dem die Autobahnpolizei auf der A3 bei Seligenstadt gerade den Führerschein abgenommen hatte.

Der 55-Jährige war den zivilen Beamten, die in einem mit Video ausgerüsteten Wagen unterwegs waren, aufgefallen, weil er zunächst auf der linken Spur sehr dicht auffuhr. Augenscheinlich sei ihm der Überholvorgang seines Vormannes nicht schnell genug gegangen, berichtete die Polizei.

Dann sei der Niederländer abrupt nach ganz rechts ausgeschert. Danach soll er rechts überholt und durch dichtes Wiedereinscheren den Überholten zum extremen Abbremsen gezwungen haben. Zu allem Überfluss war der Verdächtige mit Tempo 200 unterwegs.

ad

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion