Scholze und Brach regieren

+
Das Geheimnis ist gelüftet: Prinz Manni I (Manfred Brach) und Prinzessin Jessy I. (Jassica Scholze) regieren in dieser Kampagne die närrischen Frösche. Bei den beiden Harmonie-Galasitzungen wurden sie stürmisch gefeiert.

Froschhausen (kg) ‐ Einen stürmischen Empfang bereiteten die Besucher der beiden Galasitzungen des Gesangvereins Harmonie Froschhausen dem 48. Froschhäuser Prinzenpaar.

Unter dem Jubel der närrischen Untertanen stellte Karli Bastkowski seine Tollität Prinz Manfred, Manni I., vom Hochadel des Harmonie-Komitees und der Trommlerdynasty, mit bürgerlichen Namen Manfred Brach, und ihre Lieblichkeit Prinzessin Jessy, die Erste Komtess vom Machatischem Adel mit viel Herz, mit bürgerlichen Namen Jessica Scholze, vor.

Prinz Manni I. wurde 1963 in Port Lincoln in Südaustralien geboren. Bastkowski nannte ihn einen „närrischen Krokodil-Dandy vom Rande des Outbacks". Die Liebe verschlug ihn 1997 nach Froschhausen, seit elf Jahren ist er mit Frau Anja verheiratet. Tochter Lea unterstütz den Papa als Gardemädchen. Beruflich ist er ein so genannter Transporter, also Vorstands- und Familienfahrer bei Boehringer in Ingelheim. Zu seinen Hobbies zählt sein Afghanen-Windhund, sein Monster Pickup, das Trommeln bei der TuS und das Tanzen im Harmonie-Männerballett.

Prinzessin Jessy I. erblickte 1968 das Licht der Welt. Mama Silvia ist aktiv bei den närrischen Kölnfegern der Harmonie, Papa Claus gilt als der humor-ruhige Fassenachter in der Familie. Nach ihrer Ausbildung zur Hotelkauffrau wechselte Jessy als Executive Assistant zur Swiss Post. Bei der Harmonie sang sie ab 1995 im Kinderchor. „Doch leider ging sie nie in die Harmonie-Tanzgadde, weil sie lieber am Fahrrad, am Roller, am Auto herumgebastelt hatte. Sie fährt gern Kart und auch zu Autorennen, auf dem Lungau-, Nürburg- und Hockenheimring tut man sie kennen", reimte Bastkowski. „In der Playbackshow der TuS-AH, ist sie die Kleinste, doch der größte Superstar."

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare