Schranke abgerissen

+
Wegen einer abgerissenen Schranke müssen die Triebwagen der Odenwaldbahn zur Zeit einen Zwangshalt vor dem Bahnübergang Giselastraße einlegen.

Seligenstadt (paw) - Einen Zwangshalt vor dem Bahnübergang Giselastraße müssen seit Samstagvormittag die Triebwagen der Odenwaldbahn einlegen. Ursache dafür ist die fehlende Halbschranke.

Ein 39-jähriger Seligenstädter hat ein Teil der Sicherungsschranke mit seinem Leicht-Lkw touchiert und abgerissen. „Beim Abbiegen in den Westring übersah er durch eine Unaufmerksamkeit die Halbschranke, die er im spitzen Winkel rammte“, so die Polizei.

„Einvernehmlich mit dem Bahnnotfallmanagement halten die Triebwagenführer jetzt vor dem Übergang an, um sich zu vergewissern, dass die Verkehrsteilnehmer den Zug wahrnehmen. “ Der entstandene Schaden beträgt rund 4000 Euro.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare