Kostenloses Angebot bei Seligenstädter Brauerei

Seligenstadt: Corona-Test bei Glaabsbräu

Gruppenbild im Brauereihof: Hausherr Robert Glaab, Gewerbevereinschef Wolfgang Reuter, Stadtmarketingleiter Ernst-Günter Graf, Unternehmer Rocky Musleh, Bürgermeister Daniell Bastian, Marketing-Fachfrau Monika Weber (ringsum von links); mit Schutzkleidung und Maske die Mitarbeiterinnen Hana Music und Yasemin Bozkir
+
Gruppenbild im Brauereihof: Hausherr Robert Glaab, Gewerbevereinschef Wolfgang Reuter, Stadtmarketingleiter Ernst-Günter Graf, Unternehmer Rocky Musleh, Bürgermeister Daniell Bastian, Marketing-Fachfrau Monika Weber (ringsum von links); mit Schutzkleidung und Maske die Mitarbeiterinnen Hana Music und Yasemin Bozkir

Eine gute Idee schnell und unbürokratisch umgesetzt: Ab sofort können sich Bürger und Besucher Seligenstadts auf Corona testen lassen – die Kosten trägt die Kassenärztliche Vereinigung. Nach 15 Minuten ist das Ergebnis per QR-Code oder im Internet abrufbar. Auch sogenannte PCR-Tests sind möglich; da dauert es 24 Stunden, bis das Resultat vorliegt.

Seligenstadt – Mit diesem könnten die negativ Getesteten theoretisch 24 Stunden lang nach Herzenslust in Seligenstadt einkaufen, essen und trinken gehen, dürften Geschäfte und Gastronomiebetriebe ohne Zugangsbeschränkung betreten; wie es in Tübingen derzeit im Probebetrieb läuft. Praktisch funktioniert das indes nicht. Der Schwarze Peter liegt in Wiesbaden: Das Land Hessen lässt (bisher) nicht zu, was Baden-Württemberg gestattet. Dazu kommt, dass die Inzidenzzahlen steigen.

Die Idee zum Testzentrum hatte der Brauereichef Robert Glaab. Ihm als regionalem Unternehmer sei es wichtig, Stadt und Umland, Gastwirte und Einzelhändler zu unterstützen. Der Unternehmer ist überzeugt, dass „Solidarität in Corona-Zeiten konkret und unbürokratisch hilft“.

Untergebracht ist die Teststation mit vier Kabinen im Eingang des ehemaligen Verwaltungstrakts an der Frankfurter Straße 9. Die meisten Einheimischen kennen diese Lokalität als das örtliche Fastnachtsmuseum. Seit gestern wird dort montags bis samstags von 8 bis 18 Uhr getestet, Karfreitag, Ostersonntag und -montag von 8 bis 14, Karsamstag von 8 bis 18 Uhr. Im Hof gibt’s genug Parkplätze.

Der Erste, der sich gestern untersuchen ließ, war der Geschäftsmann und Gewerbevereinschef Wolfgang Reuter, der die neue Einrichtung ebenso begrüßt wie Stadtmarketingleiter Ernst-Günter Graf und Bürgermeister Daniell Bastian. Noch bevor das Testzentrum offiziell kommuniziert war, trudelten bereits mehrere Interessenten ein, die davon gehört hatten. Die Einhardstadt ist halt ein Ort der kurzen Wege...

Betreiber ist der Hanauer Rocky Musleh, in mehr als 20 deutschen Städten mit solchen Zentren präsent. Dazu hat der Gastronom teils Personal aus seiner Branche umgeschult, teils auf Fachkräfte aus örtlichen Arztpraxen zurückgegriffen. Online-Terminbuchung soll Wartezeiten vermeiden helfen.

„Für unsere Bürger sowie die Wirtschaft eine wertvolle Unterstützung und ein klares Zeichen der Solidarität“, lobt Bürgermeister Bastian. » coronatest-seligenstadt.de (Von Markus Terharn)

Erster Nutzer des neuen Testzentrums: Wolfgang Reuter mit Helferin Yasemin Bozkir

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare