Seligenstadt

Kandidaten für Kommunalwahl an Spitze verjüngt: CDU setzt auf Oliver Steidl

Die Kommunalwahlkandidaten der Seligenstädter Union mit ihrem Spitzenkandidaten Oliver Steidl (vorn Mitte) im Riesensaal
+
Die Kommunalwahlkandidaten der Seligenstädter Union mit ihrem Spitzenkandidaten Oliver Steidl (vorn Mitte) im Riesensaal

Bei einer Versammlung ihrer Mitglieder aus Seligenstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim nominierte die CDU ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 14. März 2021.

Seligenstadt – Einstimmig kürten sie den Stadtverbandsvorsitzenden Oliver Steidl zum Spitzenkandidaten. Der 36-jährige Jurist aus Klein-Welzheim führt die Liste an. Ihm folgen der 30-jährige Vorsitzende des Ortsverbands Seligenstadt, Bastian Ernst, und der 31-jährige Vorsitzende der CDU Froschhausen, Thomas FJ Lortz, ebenfalls einstimmig aufgestellt. Erfreut zeigt sich Steidl, dass die Liste viele Neue aufweist, die für eine Mitarbeit gewonnen werden konnten: Johannes Ruppel (8), Norbert Zöller (10), Stephan Wallisch (13), Jürgen Wilzbach (17), Alexander Hartmann (18), Markus Albert (22), Eva Karte (26) und Hubert Wolf (27). „Sie sind eine starke Ergänzung für unsere erfahrene Mannschaft, auf deren Fachwissen wir weiter bauen“, ergänzt Ernst.

Mit Stadtverordnetenvorsteher Dr. Richard Georgi (4), Tatjana Ditzinger (5), Joachim Bergmann (6), Michael Rickert (7), Achim Steibert (9), Karl-Heinz Maurer (11), Markus Bicherl (14), Matthias Stegmann (15), Matthias Eiles (16) und Heinz-Joachim Kunz (20) treten erfahrene Kommunalpolitiker an. Ebenfalls wieder mit dabei ist Ehrenstadträtin Claudia Bicherl auf Rang zwölf.

Die Liste vervollständigen Tobias Giel (Platz 19), Marco Gruber (21), Günter Wagner (23), Monika Kraus (24), Marco Jähner (25), Miriam Lortz (28), Werner Schulz (29), Tobias Ott (30), Andreas Kolleczek (31), Steffen Como (32), Isabell Klein (33), Carlos Schwarz (34), Gerhard Klein (35), Alexandra Günther (36) und Dr. Isabelle Manger (37). Als Ersatzkandidaten stehen Johannes Zahn (38) und Tobias Hitzel (39) zur Verfügung. Alle erhielten mindestens 96 Prozent Zustimmung.

Landtagsvize Frank Lortz und Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, die die Sitzung leiteten, bezeichneten die Liste als ansprechendes Angebot an die Wähler. „Mit bekannten Persönlichkeiten aus allen Stadtteilen, mit einer gesunden Mischung aus neuen Gesichtern und alten Hasen sowie mit einem Querschnitt durch die Berufsgruppen bietet sie die Voraussetzung für einen offensiven, selbstbewussten und vor allem fairen Kommunalwahlkampf.“ Bei der Mitgliederversammlung am 30. Oktober will die CDU ihr Wahlprogramm diskutieren und beschließen. (mho)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare