Seligenstadt

Mit Messer bedroht: Jugendliche rauben 14-Jährigen aus – und flüchten mit dreistelliger Summe

Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz (Symbolbildsammlung)
+
Ein Jugendlicher wird überfallen und ausgeraubt – die Polizei bittet um Hinweise zum Vorfall. (Symbolbild)

In Seligenstadt bei Offenbach wurde ein 14-Jähriger von zwei Jugendlichen mit einem Messer bedroht und anschließend ausgeraubt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Seligenstadt – Für einen 14-jährigen Jungen aus Seligenstadt nahm eine Verabredung am späten Donnerstagabend (15.04.2021) eine dramatische Wendung.

Gegen 23.15 Uhr trifft sich der Jugendliche in der Einhardstraße mit den beiden mutmaßlichen Tätern – dann kommt es zum dramatischen Überfall: Laut Polizei habe einer der beiden den Jungen zunächst mit einem Messer bedroht und anschließend Geld gefordert. Daraufhin habe der 14-Jährige eine dreistellige Summe übergeben.

Überfall in Seligenstadt: Jugendliche flüchten mit dreistelliger Summe

Nach der Tat verschwinden die Jugendlichen mit dem Geld in Richtung Autobahn. Beide waren laut Angaben der Polizei von normaler Statur, etwa 16 Jahre alt und zum Tatzeitpunkt komplett in Schwarz gekleidet. Der Täterbeschreibung nach, ist einer der beiden mutmaßlichen Täter zirka 1,70 Meter groß – sein Komplize knapp 10 Zentimeter größer und etwas kräftiger. Zum Hintergrund des Treffens machte die Polizei bisher keine Angaben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen – die Ermittlungen dauern an. (Jan Lucas Frenger) Erst im März wurde eine Seniorin in ihrer eigenen Wohnung in Offenbach überfallen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion