Sängerin Meike Garden

Seligenstädterin schreibt Lied für Eurovision Song Contest

+
Sängerin Meike Garden: Vor 30 Jahren zusammen mit ihrer Mutter Christa Teilnahme am Wettbewerb in Dublin, nun hofft sie auf eine Chance für Israel 2019.

Seligenstadt - „Wie es mir gefällt“ heißt ihre neue CD mit Chansons und eigenen Liedern, aber das Wichtigste verrät die Seligenstädterin Meike Garden in einem Gespräch mit unserer Redaktion eher beiläufig und wird dabei so richtig sentimental: Sie schreibt derzeit an einem Lied für den Eurovision-Song-Contest 2019 in Israel. Von Bernhard Koch

Und ein Portugiese ist schuld daran. Viel Neues gibt es zu berichten von der Seligenstädter Vollblutmusikerin Meike Garden aus dem neuen Studio an der Bahnhofstraße, von ihren Angeboten und Zukunftsplanungen. Ihre Karriere begann sie vor genau 30 Jahren im Doppelpack mit Mutter Christa aus Zellhausen, als sie Deutschland beim Eurovision-Song-Contest in Dublin vertraten. Dass Meike Garden vor allem als Solistin ihr Publikum begeistern kann, zeigen ihre erfolgreichen Auftritte mit ihrem aktuellen Soloprogramm „Wie es mir gefällt“. Songs for Friends sind es, die auch immer wieder im heimischen Wohnzimmer als Geschenkpaket geschnürt werden, wenn Meike Garden am Piano sitzt und bei einem Konzertabend aus einer vorausgewählten Songliste mit 50 Liedern die 25 präsentiert, die ihre Gastgeber ausgewählt haben.

Dann weckt sie die Emotionen, die in den Texten schlummern, begleitet von gefühlvollen Melodien, und formt daraus musikalisch mit ihrem neu arrangierten Pianospiel und ihrer ebenso einfühlsamen wie kraftvollen Stimme eine andere, manchmal auch ganz neue Version, die sie charmant und locker, aber auch besinnlich und intensiv präsentiert. Mit ihren Lieblingsliedern tritt die Vollblutmusikerin eine entspannte, romantische Reise an mit selbst komponierten Balladen, auch mit Liedern von Udo Jürgens oder Udo Lindenberg, die sie unter die Haut gehend interpretiert. Die Sängerin, die zuletzt eine Yogalehrerinnen-Ausbildung beendet hat, um ihre Kurse und Workshops anzureichern mit Körper- und Atemübungen, ist sowohl in ihrem Gesangsstudio an der Bahnhofstraße 40 in Seligenstadt aktiv als auch bei Workshops und Events an der Ostsee, in Schriesheim, der Alten Schmiede in Seligenstadt oder in Hanau, wo sie zur Schule gegangen ist.

Die Harmonie aus Gesang und Yoga genießt die immer noch international aktive Sängerin, sieht darin ein besonderes Wohlgefühl aus Balance und Ruhe. Mitte August startet sie den nächsten Yoga-Gesangskurs, damit Sänger sich wohlfühlen in Körper und Geist. Die 20er-Jahre-Songs stehen dann im Blickpunkt bei einem Wochenend-Workshop am 8. und 9. September, als „James-Bond-Girl“ präsentiert sich Meike Garden am 24. Oktober in Hanau.

Bleibt zwischendurch noch etwas Zeit, sich auf das Schreiben eines besonderen Songs zu konzentrieren, weil sich die Richtlinien etwas verändert haben, und sich jeder bewerben kann? „Das Feuer glüht in mir für den nächsten Eurovision-Song-Contest 2019. Schuld daran ist der portugiesische Sänger, der in diesem Jahr ein Lied mit Gefühl präsentierte, und ich muss das als Dino auch machen, bevor ich die ersten Falten im Gesicht habe“, sieht das Meike Garden zwar schmunzelnd, aber mit der Hoffnung auf eine kleine Chance. Schon vorstellbar: Die ehemals 14-Jährige aus Zellhausen, die dann 2019 Deutschland mit einem gefühlsbetonten Lied vertreten könnte. Eben „wie es ihr gefällt“.

Prinz William trifft ESC-Gewinnerin Netta Barzilai

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare