Stützen der Stadtgesellschaft

Vereinsförderung: Seligenstadt überweist knapp 140 .000 Euro

Seligenstadt: Stadt überweist Vereinen knapp 140. 000 Euro
+
Sportvereine, deren Aktive für die LG Seligenstadt starten, erhalten künftig mehr Geld für ihre Arbeit. 

Fast 140. 000 Euro überweist die Stadt dieser Tage auf die Konten von Vereinen, Verbänden und Organisationen in Seligenstadt. Das geht aus der aktuellen Förderliste hervor, die insgesamt 107 solcher Vereinigungen berücksichtigt.

Seligenstadt – Da sie ihre Anträge nicht fristgerecht eingereicht haben, gehen der Förderverein der Kita Regenbogen und die Caritasgruppe Klein-Welzheim leer aus. Dagegen hat sich der 10/20er Mofa-Club (im Oktober 2018 gegründet, 31 Mitglieder stark) erstmals um Aufnahme in die Förderliste beworben; mit Erfolg.

Bei ihrer jüngsten Sitzung hatten die Stadtverordneten die Aufnahme dieser Organisationen auf ihre Förderliste beschlossen. Außerdem hat das Gremium bekanntlich eine Soforthilfe für alle Vereine beschlossen, die durch den Sturm Mitte August Schäden an ihren Anlagen erlitten haben. Voraussetzung für diese Zuwendung: Es darf kein Schadenausgleich durch Versicherungen oder Finanzhilfe des Landes Hessen vorgenommen worden sein. Bisher sind 4000 Euro geflossen.

Seligenstadt: Vereine erhalten Geld von Stadt - So wird verteilt

Der Löwenanteil des Geldes geht mit 72 421 Euro an 18 Sportvereine. 41 127 Euro teilen sich 75 kulturtragende Vereine und sonstige Verbände. 23 898 Euro schließlich entfallen auf 14 Musik- und Gesangvereine.

„Damit unterstützt die Stadt bewusst das breit gefächerte Kultur-, Sport- und Freizeitangebot der Vereine“, so Bürgermeister Daniell Bastian. Die hohen jährlichen Aufwendungen und Betriebskosten für Beschäftigung von Trainern oder Chorleitern sowie Unterhaltung von Einrichtungen könnten dadurch etwas abgefedert werden. „Angesichts der qualitativ hochwertigen Arbeit, die Vereine regelmäßig für unsere Stadt und ihre Bürger leisten, sind die Zuschüsse nicht nur sinnvoll angelegt, sondern zweifelsohne eine unentbehrliche Stütze für eine intakte, funktionierende Bürgerschaft“, meint Bastian.

Seligenstadt: Stadt überweist Vereinen knapp 140. 000 Euro - Anträge für 2020

Mehr Geld wegen außergewöhnlicher finanzieller Aufwendungen erhalten die TuS Froschhausen (519 Euro), die Turngesellschaft Seligenstadt (knapp 3000 Euro) und die Sportfreunde Seligenstadt (1000 Euro). Diese Vereine unterhalten selbstständige Unterabteilungen, die nicht zuschussberechtigt sind. Bei der TuS sind dies die Band Frog‘N‘BeatZ und die in der LG aktiven Leichtathleten, bei der TGS das Musikcorps und die LG-Athleten, bei den Sportfreunden ebenfalls die LG-Aktiven.

Ab sofort stehen den Vereinen Antragsformulare für die Vereinsförderung 2020 auf der städtischen Internetseite www.seligenstadt.de zur Verfügung. Bürgermeister Bastian drängt in diesem Zusammenhang auf fristgerechte Abgabe bis spätestens 1. Juli 2020 (Datum des Poststempels): „Verspätet vorgelegte Anträge können wir nicht berücksichtigen.“ 

mt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare