Rathaus zieht ab Montag nach

Anmeldung, Abstand, Atemschutz: Stadtverwaltung ist teils wieder geöffnet

+
Das Rathaus streift den Corona-Schutzschirm ab. Besucher können die Seniorenberatung bereits betreten, da diese über einen separaten Eingang verfügt.

Von dieser Woche an ist die Seligenstädter Stadtverwaltung für die Bürger teils wieder persönlich zu erreichen. „Wegen der Corona-Beschränkungen tritt aber noch keine Normalität ein“, betont Bürgermeister Daniell Bastian (FDP).

Seligenstadt – Bei allen Einrichtungen ist auf den Sicherheitsabstand von mindestens anderthalb Metern zu achten sowie ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Unter anderem betrifft das die Seniorenberatung. Nach Terminvereinbarung können Bürger sie direkt erreichen, da sie über einen separaten Eingang verfügt. Auch der Wertstoffhof am Eichwald ist in vollem Umfang erreichbar.

Die Trauerhallen auf den drei städtischen Friedhöfen dürfen seit vergangener Woche wieder genutzt werden, allerdings nur von zehn Personen einschließlich Bestatter und Pfarrer. Drinnen ist auf Abstand und Mund-Nase-Schutz zu achten. „Ich hoffe, dass auch die Beschränkung der Personenzahl bald gelockert wird, damit auch Menschen aus der Nachbarschaft, dem Kollegen- und Bekanntenkreis Abschied nehmen können“, so Erster Stadtrat Michael Gerheim (SPD).

Zum Standesamt durfte das Brautpaar bisher keine Gäste mitbringen. Inzwischen darf die Gesellschaft aus acht Personen bestehen, einschließlich des Standesbeamten. Die Gäste müssen sich in eine Liste eintragen, um im Fall einer Infektion erreichbar zu sein.

Ab Montag, 25. Mai, ist das Rathaus inklusive Haus Sonne wieder für Besucher zugänglich, allerdings nur nach Terminvereinbarung. Der Betrieb kehrt zu den regulären Sprechzeiten zurück.

Eine Terminvergabe ist nur nach Anmeldung im Fachamt möglich; die Behörde entscheidet über die Notwendigkeit einer persönlichen Vorsprache. Bürger müssen bereits beim Betreten des Rathauses einen Mund-Nase-Schutz tragen und werden an der Zentrale beim Haupteingang abgeholt. Zwischentür und die Tür zum Haus Sonne bleiben geschlossen.

Das Bürgeramt an der Frankfurter Straße 100 öffnet für alle Belange, Voraussetzung ist eine Terminvereinbarung. Das Nachbarschaftshaus sowie die Schiedsämter und Ortsgerichte öffnen ebenfalls ausschließlich auf Anmeldung. Dasselbe gilt für die Sportanlagen, die Verwaltungsstellen in Klein-Welz-heim und Froschhausen und die Stadtwerke einschließlich Bauhof.

Gute Nachricht für Eltern und Kinder: Die öffentlichen Spielplätze sind wieder zur Benutzung freigegeben!

Weiterhin geschlossen bleiben diese Einrichtungen:

.  Kindertagesstätten und Betreuungen an Grundschulen (eine Notbetreuung ist eingerichtet);

.  Ordnungspolizei;

.  Feuerwehrhäuser;

.  Bürgerhäuser;

.  Festplätze;

.  Freibad. 

mt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare