„Das perfekte Dinner“: Drei Gänge plus Aperitif

+
Achtung, Aufnahme: Ein Fernsehteam filmt Traudel Höfling (l.) und Schwägerin Susi in ihrer Küche an der Steinheimer Straße. Höfling nimmt an „Das perfekt Dinner“ teil, die Sendung wird voraussichtlich im April ausgestrahlt.

Seligenstadt - Während Traudel Höfling in ihrer Küche an der Steinheimer Straße mit einem Mixer Quarksahne quirlt, surrt die Fernsehkamera. Ein Filmteam bereitet eine weitere Folge der Vox-Kochsendung „Das perfekte Dinner“ vor. Von Armin Wronski 

Schräg gegenüber schnipselt Schwägerin Susi emsig Grünzeug. Höfling nimmt am Quotenbringer „Das perfekte Dinner“ teil und möchte dort unbedingt auf die maximale Punktzahl kommen. Wenn das klappt, winkt der Seligenstädterin ein Preisgeld in Höhe von 1 500 Euro. „Mehr aus Jux und Tollerei habe ich mich im September des vergangenen Jahres bei der Produktionsfirma beworben. Drei Wochen später gab es das erste Vorgespräch. Da müssen alle Zutaten in meiner Kandidatur gepasst haben.“

Aus einem Kreis von 15 Mitbewerbern wurden fünf eingeladen. Die Sendung zeigt, wie jeder von ihnen in den eigenen vier Wänden ein Drei-Gänge-Menü plus Aperitif zubereitet und entsprechend kredenzt. Hinzu kommen Mitschnitte von Plaudereien über den jeweiligen Gastgeber, seinen Menüvorschlag, seine Art zu kochen bis hin zur jeweiligen Wohnung samt Accessoires.

Fleischverzicht liegt voll im Trend

Veganes Essen: Fleischverzicht liegt voll im Trend

Was die Seligenstädterin Traudel Höfling ihren Gästen kredenzt, bleibt für die Öffentlichkeit bis zur Ausstrahlung der Sendung - voraussichtlich im April - noch streng geheim. Nur einige der verwendeten Zutaten darf sie vorab verraten: Birnen, Fleisch, Fisch, verschiedene Kräuterarten, Sahne, Schnittlauch und Quark.

Die Sendung „Das perfekte Dinner“ gibt es seit März 2006. Ein Jahr später wurde sie in der Rubrik „Beste Kochshow“ mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Nach Angaben des Kölner TV-Senders gehört die Sendung mit durchschnittlich 1,8 Millionen Zuschauern mit zu den erfolgreichsten Eigenformaten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare