Kollision

Unfall auf der A3 bei Seligenstadt: Lkw überschlägt sich nach Zusammenstoß mit Mercedes

Auf einem Polizeifahrzeug warnt am auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.
+
Auf der A3 nahe Seligenstadt kam es zu einem Unfall (Symbolbild).

Bei einem Unfall auf der A3 werden zwei Leute verletzt. Ein Mercedes und Lkw sind zusammengekracht. Bei Seligenstadt bildet sich ein längerer Stau.

  • Auf der A3 nahe Seligenstadt ereignet sich Unfall.
  • Ein kleiner Lkw stößt mit einem Mercedes zusammen und überschlägt sich in Folge.
  • Zudem erreicht die Polizei ein Notruf wegen Steinewerfern.

Seligenstadt - Auf der A3 bei Seligenstadt (Landkreis Offenbach) kommt es am Freitagnachmittag (02.10.2020) zu einem Unfall. Nach einem Zusammenstoß mit einem Mercedes überschlägt sich dabei ein kleiner Lkw. Zwei Leute werden verletzt, ein Stau ist die Folge.

Unfall auf der A3 bei Seligenstadt: Kleiner Lkw überschlägt sich nach Zusammenstoß mit einem Mercedes

Auf der A3 fährt ein 50-jähriger Mann in einem kleinen Lkw in Richtung Würzburg. Hinter ihm befindet sich ein 69-jähriger Mann in einem Mercedes. Aus noch ungeklärter Ursache kommt es nahe Mainhausen an der Anschlussstelle Seligenstadt gegen 15.38 Uhr zum Zusammenstoß, meldet die Polizei. Der Mercedes kracht in den Lkw, der sich darauf überschlägt.

Sowohl der Fahrer des Mercedes, als auch der Fahrer des kleinen Lkw, werden bei dem Unfall auf der A3 leicht verletzt und im Anschluss in eine Klinik gebracht.

Unfall auf der A3 bei Seligenstadt: Zwei Leute leicht verletzt - längerer Stau bildet sich

Die Unfallursache wird derzeit ermittelt. Eine vorbildlich durchgeführte Rettungsgasse sorgte nach Angaben der Polizei für einen reibungslosen Ablauf der Räumungsarbeiten. An den beiden Fahrzeugen ist ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro enstanden. Nach dem Unfall bildete sich auf der A3 bis zur Anschlusstelle Seligenstadt bis etwa 19.04 Uhr ein Stau. Der Verkehr wurde einspurig über den Standstreifen weitergeführt.

Zudem erreichte die Polizei eine Meldung von Steinewerfern auf der A3 nahe Seligenstadt. Gegen 18.39 Uhr ging ein Notruf ein. Zwei Jugendliche in Kapuzenpullis im Alter von etwa 15 bis 16 Jahren sollen mit dem Fahrrad unterwegs gewesen sein und Steine von einer Fußgängerbrücke zwischen der Anschlussstelle Seligenstadt und Seligenstädter Dreieck geworfen haben. Die Polizei konnte allerdings niemanden ausfindig machen. Auch fanden die Beamten keine Hindernisse auf der A3 vor. Die Autos sollen abgebremst haben. Zu einem Stau kam es hier nicht. (Von Lukas Rodgalla)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion