Feuerwehr muss Mann befreien

LKW-Anhänger kippt um - Autofahrer eingeklemmt

Seligenstadt - Auf der A3 kommt es am Mittwochmorgen zu einem schweren Unfall. Eine Person wird in ihrem Fahrzeug eingeklemmt - Die Feuerwehr muss sie befreien.

Es ist 11.10 Uhr als ein Lastzug mit Hanauer Kennzeichen in Richtung Offenbach auf der A3 unterwegs ist. Bei Seligenstadt fährt der Fahrer von der Autobahn ab. Laut Polizeiangabe gerät sein Anhänger dabei ins Schlingern. Er kippt auf die Seite. Zur gleichen Zeit kommt dem Laster ein Autofahrer entgegen. Der umkippende Anhänger erfasst, laut Polizei, den Wagen und drückt ihn gegen die Leitplanke. Der Fahrer wird in seinem Wagen eingeklemmt und anschließend von der Feuerwehr befreit. Ein Rettungshubschrauber bringt ihn schließlich in ein Offenbacher Krankenhaus.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sperrt die Polizei die Anschlussstelle Seligenstadt sowie Teile der A3 komplett ab. Der Fahrer des Lasters bleibt bei dem Vorfall unverletzt. Die Polizei prüft jetzt aber, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Die Beamten schließen nicht aus, dass der LKW-Fahrer zu schnell unterwegs war, wodurch der Anhänger umgekippt sein könnte. Sie werten jetzt das digitale Kontrollgerät aus. Das zeichnet die Geschwindigkeit - auch zum Unfallzeitpunkt  des Lasters auf. (jo)

Archivbilder

Bilder: Lkw-Unfall auf der A3 am Flughafen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion