Der Grund lässt schmunzeln

Verdächtiger Rauch über dem Klosterareal löst Alarm aus

+

Seligenstadt - Spektakulärer Alarm gegen 8.15 Uhr. Erst bahnen sich Rettungswagen und Notarzt den Weg über den Freihof bis vor die Basilika, dann folgt die Feuerwehr mit mehreren Einsatzfahrzeugen.

Alarmsignale zerschneiden die beschauliche Stille, erschreckte Menschen am Straßenrand. „Rauch über der Basilika“, so berichtet Stadtbrandinspektor Alexander Zöller später, habe eine Anruferin gemeldet - und damit den gesamten Apparat in Bewegung gesetzt. Unterdessen rätselten die Schaulustigen, was denn Schlimmes passiert sein könnte: Zu sehen ist nichts, heraustransportiert wird niemand, auch bleiben die Wehrleute in den Fahrzeugen, während Zöller mit Helfern die Lage erkundet.

Wäre die Angelegenheit nicht sehr ernst, man müsste schmunzeln: Wie jeden Donnerstag, so waren die Klosterbäcker ihrem Handwerk nachgegangen. Vermutlich haben sie dabei tüchtig nachgeschürt und so für verdächtigen Rauch über dem Areal gesorgt. Im Sinne aller, so Zöller, sei es, wenn die OP mal wieder die Backzeiten im Kloster veröffentlicht - was wir hiermit tun: Klaus Lüft feuert den Ofen bereits mittwochs gegen 15 Uhr an, legt um 22 Uhr nach, sodass der Ofen donnerstags ab 5 Uhr schneller wieder aufgeheizt werden kann. Bis 15 Uhr ist er in Betrieb, das Brot wird donnerstags von 7.30 bis 15.30 Uhr im Klosterladen verkauft. (mho)

Wie werde ich...? Bäcker/in

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion