Wiesbaden erteilt Planungsauftrag

Seligenstadt (mho) ‐ Nach dem entsprechenden Beschluss der Seligenstädter Stadtverordnetenversammlung Anfang Oktober macht Wiesbaden nun Nägel mit Köpfen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung hat der Straßen- und Verkehrsverwaltung jetzt den Auftrag zur Planung des dritten Seligenstädter Umgehungsabschnitts gegeben. Das geht aus einem Schreiben des Wirtschaftsministeriums an Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams hervor.

Wörtlich heißt es dort: „Für die Kontinuität des Planungsablaufs für den dritten Bauabschnitt der Ortsumgehung Seligenstadt ist der zustimmende Beschluss des Stadtparlaments der Stadt Seligenstadt von großer Bedeutung (…) Entsprechend der Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung wird die Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung zur Unterrichtung des projektbegleitenden Arbeitskreises zu gegebener Zeit über Zwischenergebnisse und den Verfahrensstand der Planungsschritte (Linienplanung, technischer Genehmigungsentwurf mit landschaftspflegerischer Begleitplanung) informieren.“

Ministerialrat Martin Weber, der schon bei der Seligenstädter Bürgerversammlung das Planungsverfahren kompetent beschrieben hat, drückt in dem Schreiben die Hoffnung aus, dass die Planung zügig erarbeitet werden kann.

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare