Großbaustelle auf der K 185

Zwei Haltestellen entfallen

Seligenstadt - Fährt nun die Linie OF-86 während der geplanten achtmonatigen Bauphase auf der Kreisstraße K185 zwischen Seligenstadt und dem Stadtteil Klein-Welzheim (wir berichteten ausführlich) - oder nicht? Durchaus, so die Kreisverkehrsgesellschaft kvgOF, und liefert ihre Version.

„Die Busfahrpläne werden entsprechend angepasst.“ Dieser wenig aussagekräftige Satz steht in der umfangreichen Pressemitteilung des Kreises Offenbach, die dieser Tage beim Rathaustermin zur geplanten K 185-Baustelle zur Darstellung der Baumaßnahme verteilt wurde. An der Veranstaltung, in der die Verkehrsregelung während der achtmonatigen Bauphase im Mittelpunkt stand, nahmen neben Bürgermeister Dr. Daniell Bastian auch Erste Kreisbeigeordnete Claudias Jäger und Vertreterinnen von Hessen Mobil teil. Jäger konkretisierte im Laufe der Veranstaltung das Busthema: „Der Busverkehr fällt während der gesamten Bauzeit ab April aus, die Haltestellen werden nicht bedient.“ Und so stand das am 17. Februar in unserer Zeitung. Missverständlich, wie sich herausstellen sollte.

In einer Pressemitteilung greift nun die Kreisverkehrsgesellschaft die Thematik auf und präsentiert eine ausführliche Version, nach der es „auch weiterhin eine Busverbindung von Seligenstadt nach Klein-Welzheim geben wird“ - aber natürlich keine direkte. Vielmehr werde die Linie OF-86 „lediglich umgeleitet, und die Anwohner von Klein-Welzheim werden entsprechende Fahrzeitverlängerungen in Kauf nehmen müssen“. Konkret bedeute dies: Die Linie OF-86 soll ab Haltestelle „Würzburger Straße“ über die Zellhäuser Straße in Seligenstadt nach Mainhausen und weiter bis nach Klein-Welzheim umgeleitet werden. Die Linie endet an der Haltestelle „Schillerstraße“ in Klein-Welzheim. Am dortigen Kreisverkehr wenden die Busse und starten in der Gegenrichtung wieder an der Haltestelle „Schillerstraße“.

Lediglich die im Baufeld liegenden Haltestellen „Hörsteiner Weg“ und „Liebigstraße“ entfallen. Für die Haltestelle „Hörsteiner Weg“ in Seligenstadt wird ein Ersatzhalt auf der Zellhäuser Straße nach dem Kreisel Würzburger Straße eingerichtet. Diese Position, so die Kreisverkehrsgesellschaft, wurde wegen dem hohen Radverkehrsaufkommen auf der Würzburger Straße gewählt. Fahrgäste der Haltestelle „Liebigstraße“ können auf die Haltestelle „Schillerstraße“ ausweichen. Die genaue Ausgestaltung des Fahrplans ist nach Angaben der Kreisverkehrsgesellschaft „noch in der Planung und Abstimmung mit dem Busunternehmen und wird rechtzeitig bekannt gegeben. Auch die Kapazitäten für den Schülerverkehr werden in der Bauzeit sichergestellt.“ (mho)

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Seligenstadt

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare