Prinzessin Sonja und Prinz Stefan

Zwei „Urgesteine“ der Fastnacht

+
Immer wieder spektakulär bei den Heimatbund-Galas zum Fastnachtsauftakt: die Vorstellung des Prinzenpaars samt Prinzenhuldigung durch den TGMix-Chor vom Sängerchor der Turngemeinde.

Seligenstadt - Beide sind Urgesteine der Seligenstädter Fastnacht: Prinz Stefan II und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Sonja. Prinz Stefan II (Emge) ist seit vielen Jahren bei den Wagenbauern aktiv und macht bei Marys Bunker-Schlumbern sowie beim Männerballett des Heimatbunds mit.

Der Vater dreier Kinder, Jahrgang 1963, studierte nach dem Schulbesuch Betriebswirtschaft, arbeitete als Unternehmensberater und ist jetzt bei der Deutschen Leasing in Bad Homburg tätig. Bei den Geflügelzüchtern, bei der Feuerwehr und der Gesellschaft der Freunde ist er ebenfalls engagiert. Die 23-jährige Prinzessin Sonja (Zöller) kennt die Seligenstädter Fastnachts-Bühne mindestens genauso gut wie ihr Prinz. Seit langer Zeit ist sie Gardemädchen, war schon Kulissenschieberin und ist Trainerin bei den Tanzmädchen.

Nach dem Abitur studierte die Tochter von Ortslandwirt und Heimatbund-Minister Norbert Zöller auf Lehramt (unter anderem Mathematik und Religion) und beginnt demnächst ihr Lehrer-Referendariat - aber jetzt ist sie erst mal Prinzessin vom Schlumberland. Dem Prinzenpaar zur Seite stehen die beiden Pagen Anna Emge und Jessica Letschert sowie André Rückert als Till. Unterstützt werden die Tollitäten im Schlumberland von Heimatbund-Chef Richard Biegel und den Ministern Heinz Stadler, Norbert Zöller und Dr. Thomas Schmidt.

Fastnacht: Sitzung des Heimatbunds

Fastnacht: Sitzung des Heimatbunds

th

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare