Yoko Ono in der Schirn

Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
1 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
2 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
3 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
4 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
5 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
6 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
7 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
8 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.
Yoko Ono Retrospektive in der Frankfurter Schirn
9 von 21
Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa. Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es in der Schirn-Schau vor allem um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.

Die „Half-a-Wind-Show“ in der Frankfurter Schirn ist die erste umfassende Darstellung Yoko Onos Lebenswerks in Europa.  Nach dem Eintritt durch den Perlenvorhang von Onos „En Trance“-Drehtür geht es um ihr „Standbein“, ihre neodadaistische Konzeptkunst und Body Art.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.