03er wollen vor Derby nicht auf Tabelle achten

+
Murat Kilinc.

Offenbach (dani) - In der Fußball-Verbandsliga Süd findet am Sonntag (15 Uhr) das Lokalderby zwischen der SKG Sprendlingen und der Spvgg. 03 Neu-Isenburg statt. Auf beiden Seiten gibt es Spieler, die schon für den Gegner aufliefen.

SKG-Trainer Murat Kilinc und Gästecoach Peter Hoffmann blicken auf die brisante Partie.

Herr Kilinc, sind Sie angespannt?

Kilinc: Nein, wir können ohne Druck ins Spiel gehen. Der Favorit kommt aus Neu-Isenburg. Sie sind Dritter und wir Letzter. Das sagt alles.

Herr Hoffmann, sehen Sie das ähnlich?

Hoffmann: Nicht wirklich, wir werden und dürfen vorher gar nicht auf die Tabelle schauen. Wir sind aktuell aufgrund einiger personeller Engpässe nicht eingespielt. Das hat man leider auch bei unserem 1:2 gegen Bensheim gesehen. Wir müssen uns verbessert zeigen. Ein Punkt ist vorerst das Ziel.

Die SKG sammelte erst sechs Zähler. Ist das Derby die letzte Chance?

Kilinc: Das würde ich so nicht sagen, aber natürlich brauchen wir die Punkte dringender als Neu-Isenburg. Wir wollen gewinnen, um bis zum Winter noch eine Chance zu haben. Nur wenn wir noch zehn bis zwölf Zähler sammeln, gibt es eine Basis. Dann können wir vielleicht mit der einen oder anderen Verstärkung noch einmal angreifen.

Wie wichtig ist das Derby für die 03er?

Hoffmann: Für manche Spieler, die in Sprendlingen gespielt haben, bedeutet das Spiel relativ viel. Für den Verein ist es aber eine normale Verbandsligapartie. Ich erinnere mich noch an das letzte Aufeinandertreffen, das war in der Saison 2003/04. Da haben wir in der A-Klasse zweimal sicher gewonnen - mit 5:1 und 4:0. Auch damals war das Spiel nichts Besonderes.

Dennoch ist mit vielen Zuschauern zu rechnen. Es wurden 250 Freikarten verteilt.

Hoffmann: Natürlich ist es schön, wenn das Spiel einen würdigen Rahmen hat und viele Zuschauer kommen. Für meine Mannschaft gilt es aber, sich davon nicht beeinflussen zu lassen und klug zu spielen. Wir müssen konzentriert auftreten.

Herr Kilinc, was fordern Sie von Ihrem Team ?

Kilinc: Wir wollen die drei Punkte auf jeden Fall in Sprendlingen behalten. Dafür müssen wir an die verbesserte Form aus den vergangenen Spielen anknüpfen. Unabhängig von der Tabellensituation hoffe ich einfach auf ein schönes Spiel. Wir wollen es genießen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare