Mainpokal

Benny Goedecke baut Torkonto auf neun aus

+
Kopfballduell: Seligenstadts Neuzugang Julius Väth (links) gegen Marko Müller (Klein-Krotzenburg).

Klein-Krotzenburg (leo) - Auch im vierten Gruppenspiel beim Fußball-Sparkassen-Mainpokalturnier in Klein-Krotzenburg ließ Titelverteidiger Sportfreunde Seligenstadt nichts anbrennen.

Der Verbandsligist besiegte Gastgeber Germania klar mit 5:0 und zieht als Gruppensieger in das Halbfinale am Donnerstag ein. Zuvor hatte der Hanauer Kreisoberligist Germania Großkrotzenburg mit einem 6:0 gegen die TSG Mainflingen seine kleine Chance auf das Halbfinale gewahrt.

Germania Klein-Krotzenburg - Sportfreunde Seligenstadt 0:5 (0:3): Nach neun Minuten führten die überlegen aufspielenden Sportfreunde bereits mit 2:0 und hatten die Begegnung jederzeit sicher im Griff. Sportfreunde-Kapitän Benny Goedecke schraubte sein Torkonto mit drei weiteren Treffern auf neun. Klein-Krotzenburg mühte sich, kam aber zu keiner einzigen nennenswerten Torchance. Mit einem Sieg heute Abend gegen den SV Zellhausen können die Klein-Krotzenburger den zweiten Gruppenplatz und den damit verbundenen Einzug in die Runde der besten Vier aber vorzeitig perfekt machen.

Tore: 0:1 Goedecke (4.), 0:2 Grebner (9.), 0:3, 0:4 Goedecke (21., 36.), 0:5 Leis (45./FE)

Bilder vom Turnier um den Mainpokal

Mainpokal bei der SG Germania Klein-Krotzenburg

Germania Großkrotzenburg - TSG Mainflingen 6:0 (5:0): Vor allem im ersten Durchgang spielten die mit dem ehemaligen Oberliga-Spieler Sebastian Popp (Alzenau, Aschaffenburg) angetretenen Großkrotzenburger den A-Ligisten förmlich an die Wand. Popp traf binnen neun Minuten dreimal, zudem hatte der Hanauer Kreisoberligist mit zwei Pfostentreffern Pech und vergab noch weitere gute Chancen. Nach dem Wechsel ließ es die Germania etwas gemächlicher angehen.

Tore: 1:0 Salamon (6.), 2:0 Eigentor Kessler (9.), 3:0, 4:0, 5:0 Popp (16., 17., 25.), 6:0 Prey (31.)

Edeka-Westphal-Gruppe

Klein-Krotzenburg - SF Seligenstadt 0:5

1. SF Seligenstadt 4 19:1 12

2. Germ. Klein-Krotzenburg 3 7:5  6

3. TuS Froschhausen 3 2:5  3

4. SV Zellhausen 3 0:8  1

5. Alem. Klein-Auheim 3 1:10 1

Elektro-Schwab-Gruppe

Großkrotzenburg - Mainflingen 6:0

1. Spvgg. Seligenstadt 3 10:2 9

2. TuS Klein-Welzheim 3 7:1 7

3. Germ. Großkrotzenburg 3 6:2 4

4. TSG Mainflingen 4 2:13 3

5. Spvgg. Hainstadt 3 3:10 0

Heute spielen: Spvgg. Hainstadt - Germania Großkrotzenburg (18.15 Uhr), SV Zellhausen - Germania Klein-Krotzenburg (19.30 Uhr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare