FC Dietzenbach am Ende souverän

+
Hoch das Bein in der Partie zwischen der SKG Sprendlingen (rechts) und dem SV Erzhausen. Die SKG belegte am Ende Rang drei, Erzhausen wurde Fünfter.

Offenbach - Der FC Dietzenbach hat seinen Vorjahreserfolg beim beim 28. Dr.-Horst-Schmidt-Gedächtnis-Turnier des FV 06 Sprendlingen wiederholt. Im Finale setzte sich der Gruppenligist mit 3:0 souverän gegen die TSG Neu-Isenburg durch.

„Wir haben schon in Egelsbach und Neu-Isenburg starke Leistungen in der Halle geboten, dann aber jeweils im Halbfinale schwach gespielt und sind jeweils im Neunmeterstechen ausgeschieden“, sagte Dietzenbachs Abteilungsleiter Werner Marquardt. „Dieses Mal war es ähnlich, doch wir haben das Stechen gewonnen und im Finale dann verdient die Oberhand behalten.“ Christian Buch, Adip El Issami und Marius Pentz erzielten die drei Dietzenbacher Finaltreffer.

„Es war ein sehr faires Turnier, die guten Schiedsrichter mussten nicht einmal eine Zeitstrafe aussprechen“, zog Sprendlingens Abteilungsleiter Henrik Brummund ein positives Fazit. Den dritten Platz sicherten sich die Akteure der SKG Sprendlingen, die Teutonia Hausen mit 5:4 knapp besiegten. Große Spannung herrschte in den beiden Halbfinalbegegnungen, die beide erst im Neunmeterstechen entschieden wurden. Dabei gelang der SKG Sprendlingen kein einziger Treffer, so dass die erste Turnierniederlage für den Gruppenligisten auch das Aus bedeutete.

Bereits in der Gruppenphase überzeugte Titelverteidiger FC Dietzenbach und gewann seine vier Begegnungen. Gegen die TSG Neu-Isenburg setzte sich der FCD gleich im ersten Spiel mit 3:2 durch. Gastgeber FV 06 Sprendlingen verpasste mit einer 1:4-Niederlage im letzten Spiel gegen die TSG Neu-Isenburg den Sprung ins Halbfinale. Mehr Spannung gab es in der zweiten Gruppe, im letzten Spiel gewann der FC Teutonia gegen das favorisierte Team der SKG mit 3:2 und sicherte sich am Ende noch Rang zwei.

Am Samstag traten bereits die zweiten Mannschaften zu ihrem Turnier an. Hier holte sich B-Ligist FC Offenthal den Turniersieg. Im Finale gewann der FCO mit 4:2 nach Neunmeterschießen gegen das zweite Team des FC Dietzenbach. Erst sechs Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit gelang Offenthal der 1:1-Ausgleich, Im Stechen scheiterten die Dietzenbacher dreimal am Torhüter des FCO. Den dritten Platz sicherte sich die SKG Sprendlingen II mit einem 3:0-Sieg gegen Götzenhain. J rjr

1. Mannschaften, Finale

FC Dietzenbach – TSG Neu-Isenburg 3:0

Spiel um Platz drei

SKG Sprendlingen – Teut. Hausen 5:4

Spiel um Platz fünf

SV Erzhausen – FV 06 Sprendlingen 6:3

Spiel um Platz sieben

Alem. Kl.-Auheim – SV Dreieichenh. 1:0

Spiel um Platz neun

SC Buchschlag – FC Offenthal 5:4

Halbfinale

FC Dietzenbach – Hausen n.N. 6:5

Neu-Isenburg – SKG Sprendl. n.N. 6:3

Gruppe A

FC Dietzenbach 17:5 12

TSG Neu-Isenburg 13:7 7

FV 06 Sprendlingen 9:11 6

SV Dreieichenhain 7:8 4

FC Offenthal 2:17 0

Gruppe B

SKG Sprendlingen 10:6 7

Teutonia Hausen 9:8 7

SV Erzhausen 7:8 6

Alem. Klein-Auheim 7:9 5

SC Buchschlag 7:9 3

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare