Torjäger kehrt als Spielertrainer zurück zum Türk. SC

Bülbül verlässt FC Germania Bieber als Aufsteiger

Offenbach -  Bereits vor dem Spiel stand fest, dass sowohl der FC Fortuna Offenbach als auch der FC Germania Bieber in die Fußball-Kreisoberliga Offenbach aufgestiegen sind.

Dennoch zeigten beide Mannschaften ein flottes Spiel, das nach 90 Minuten mit einem gerechten 2:2 endete. Vor 400 Zuschauern brachte Patrick Weihs die Gastgeber auf dem Platz am Bierbrauerweg in Führung. Nach der Pause glich Biebers Spielertrainer Samy Khederzadeh aus, nahezu im Gegenzug brachte Giorgio Modica die Gastgeber wieder in Führung. Ein von Marcel Wehner verwandelter Elfmeter (71. ) sicherte am Ende das 2:2.

„In fünf Jahren ist uns jetzt mit der ersten Mannschaft und der Reserve der insgesamt fünfte Aufstieg gelungen, darüber freuen wir uns sehr“, sagte Giovanni Santagada vom Spielausschuss der Fortuna. Mit dem Aufstieg verabschiedet wurde das Offenbacher Trainergespann mit Giancarlo Marino und Mario D‘Aprea. „Sie haben mit dem Aufstieg ihre Arbeit bei uns am Bierbrauerweg gekrönt“, freute sich Santagada für die beiden. Nächste Saison wird Marco Mirizzi als Trainer zur Fortuna zurückkehren. „Ihm als Co-Trainer zur Seite stehen wird sein Bruder Stefano Mirizzi“, sagte Santagada.

„Wir hatten die Ergebnisse der Reserve von Rot-Weiß Frankfurt und des FC Langen vorher gewusst, doch haben der Mannschaft nichts gesagt“, berichtete Biebers Trainer Samy Khederzadeh: „Beide Mannschaften haben ein gutes Spiel gezeigt, sich nichts geschenkt.“

Khederzadeh lobte die freundschaftliche Atmosphäre in dieser Begegnung. „Nach dem Abpfiff haben alle Spieler beider Mannschaften einen Kreis gebildet und gemeinsam den Aufstieg gefeiert.“

Archivbilder:

Bilder: Germania Bieber verliert gegen Klein-Welzheim

Für Torjäger Erkan Bülbül war es das letzte Spiel im Trikot des FC Germania. Er wechselt zurück zum Türk. SC Offenbach und wird in der kommenden Saison Spielertrainer. „Sonst wird die Mannschaft wohl unverändert zusammenbleiben, verstärkt durch Piarulli und Hofmann von den Sportfeunden Seligenstadt“, wie Khederzadeh berichtete. (rjr)

FC Fortuna Offenbach: Wassef; Miltenberger, Rivieccio, Izairi, Gonta, Modica, Marino, Taranto, Yigitbilek, Di Falco, M. Leppin (Weihs, Kiluk, Kais)

FC Germania Bieber: Peter; Wehner, Reinhard, Uca, Bülbül, El Fatimi, Bär, Fazel, Erlenbach, Khederzadeh, Lamalam (Koesen, Zinser, Schmitz)

Tore: 1:0 Weihs (15.), 1:1 Khederzadeh (62.), 2:1 Modica (65.), 2:2 Wehner (71./FE) 

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Hartenfelser

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare